MyMz
Anzeige

Medien

Große Ehre für „Blickkontakt“

Die Schülerzeitung des Von-Müller-Gymnasiums Regensburg landete beim Deutschen Schülerzeitungspreis auf Platz drei.

Die preisgekrönten Schülerzeitungsmacher Hannah Würsching, Agnes Kohlert, Carlos Hanke, Lucia Schmidt, Lena Würsching, Verena Zirngibl, Matthias Weinzierl und Luis Hanusch
Die preisgekrönten Schülerzeitungsmacher Hannah Würsching, Agnes Kohlert, Carlos Hanke, Lucia Schmidt, Lena Würsching, Verena Zirngibl, Matthias Weinzierl und Luis Hanusch Foto: Junge Presse

Regensburg.Der Jugendmedienverband Junge Presse e.V. hat die besten Schülermedien des Landes mit dem Deutschen Schülerzeitungspreis 2014 ausgezeichnet. Die Gewinner wurden beim „Medienfest.NRW“ in Köln geehrt. Darunter ist auch die Redaktion von „Blickkontakt“ aus Regensburg. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband ist heuer Hauptpartner des Deutschen Schülerzeitungspreises, den die Junge Presse jährlich ausschreibt.

Der „Blickkontakt“ ist eine der besten Schülerzeitungen Deutschlands. Das Magazin des städtischen Von-Müller-Gymnasiums wurde von der Jury auf Platz drei des Deutschen Schülerzeitungspreises 2014 gewählt.

Der „Blickkontakt“ war der Jury bereits vor dem Wettbewerb ein Begriff: „Die Redaktion hat schon viele Auszeichnungen erhalten – zu Recht!“, sagt Oliver Fischer, Jurymitglied und Chefredakteur der Sparkassenzeitung. Sein Kollege Rüdiger Goetz von der Düsseldorfer Agentur Grey lobt die Gestaltung des Magazins: „Die Redaktion hat eine gute Mischung aus Fotos und Illustrationen gefunden.“

Die Redaktion vom „Blickkontakt“ freute sich über einen Geldpreis von 750 Euro und eine Digitalkamera der Firma Canon. Außerdem gab es ein Buchpaket mit verschiedenen Titeln zur journalistischen Praxis. Marc-Jan Eumann, NRW-Staatssekretär für Medien, und Marcus Hammes, Vorsitzender der Jungen Presse, überreichten die Preise an die Gewinner. „Unsere Jury hat sich ihr Urteil in diesem Jahr wahrlich nicht leicht gemacht. Es ist eine große Aufgabe, aus beinahe 1000 Einsendungen die besten Schülermedien auszuwählen“, sagt Hammes.

Die Junge Presse e.V. würdigt mit dem Shülerzeitungspreis 2014 das Engagement junger Nachwuchsjournalisten. Unabhängig von Schulform, Alter und Erfahrung konnten junge Medienmacher ihr Medium einreichen. Rund 1000 Bewerbungen gingen ein.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht