MyMz
Anzeige

Verkehr

Halteverbot an der Gräßlschleife

Während der Regensburger Herbstdult können die Beschicker nicht über die Oberpfalzbrücke fahren. Die Stadt reagiert nun.

An der Gräßlschleife in Stadtamhof richtet die Stadt vorübergehend ein Halteverbot ein. Archivfoto: Lex
An der Gräßlschleife in Stadtamhof richtet die Stadt vorübergehend ein Halteverbot ein. Archivfoto: Lex

Regensburg.Aufgrund mehrerer Anfragen hat sich die Stadt nun doch dazu entschieden, ein absolutes Halteverbot an der Gräßlschleife einzurichten. Wie berichtet, wird der Verkehr zum Auf- und Abbau der Dult durch die Sperrung der Oberpfalzbrücke für schwere Fahrzeuge nun über die Protzenweiherbrücke, die Gräßlschleife und die Straße „Am Protzenweiher“ abgewickelt. Das führt zu Problemen. Manche Beschicker beklagten, dass die Umleitungsstrecke für die großen Transporter sehr eng sei, zumal dort immer wieder Fahrzeuge am Straßenrand parkten. Die Stadt reagiert nun: An der Gräßlschleife wurde ab sofort über eine kurze Distanz hinweg ein absolutes Halteverbot eingerichtet, das die Situation entschärfen soll. Es soll gelten, solange die Oberpfalzbrücke für schwere Fahrzeuge gesperrt ist, und wird dann auch beim Abbau der Dult noch einmal eingerichtet werden.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht