MyMz
Anzeige

Heißer Demo-Samstag für Regensburg

Die einen wollen für „Grundrechte und Wahrheit“ protestieren - andere wollen ihrem Ärger über „Corona-Leugner“ Luft machen.
Von Sophia Bösl

Auf der Steinerne Brücke soll am Samstag ab 14.30 Uhr für Grundrechte demonstriert werden. Foto: Stefan Gruber
Auf der Steinerne Brücke soll am Samstag ab 14.30 Uhr für Grundrechte demonstriert werden. Foto: Stefan Gruber

Regensburg.Für Samstag wurden fünf Versammlungen, die an verschiedenen Plätzen in der Regensburger Altstadt stattfinden sollen, von Privatpersonen angemeldet. Laut der Pressestelle der Stadt Regensburg sollen die Demonstrationen am frühen Nachmittag abgehalten werden. Alle Veranstaltungen stehen im Zeichen der Corona-Krise.

Gegen „Verschwörungschwurbler“

Ab 14.30 Uhr werden sich Demonstranten auf der Steinernen Brücke einfinden. Sie wollen für die Grundrechte auf die Straße gehen. Einendes Thema der beiden folgenden Versammlungen, ist es, ein Zeichen „gegen Verschwörungstheorien, gegen ‚Verschwörungschwurbler‘, gegen Antisemitismus und gegen Corona-Leugner“ zu setzen. Ab 14.45 Uhr wird sowohl der Kassiansplatz als auch der Kohlenmarkt Ort der beiden Demo-Veranstaltungen sein.

Wirtschaft

Regensburgs Wirte gehen auf die Straße

Am Freitag bauen die Gastronomen ein Meer aus Stühlen auf dem Haidplatz auf. Einige Betriebe stehen vor dem Aus.

„Solidarität mit den Corona-Opfern“ wollen die Teilnehmer der vorletzten Demonstration ab 15 Uhr am Haidplatz zeigen. Auch hier wird es laut den Organisatoren um „beschnittene Grundrechte“ gehen. Bei der letzten Zusammenkunft, die ebenfalls für 15 Uhr auf dem Neupfarrplatz angemeldet wurde, soll es sich um eine Demonstration „Für uns Menschen: Freiheit, Wahrheit und Frieden“ handeln.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht