MyMz
Anzeige

Auszeichnung

Hohe Ehre für das Orchester am Singrün

Den rund 70 Laienmusikern wurde der Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz verliehen. Gewürdigt wird damit unter anderem das hohe Spielniveau.

Bezirkstagspräsident Franz Löffler (Mitte) verlieh an das Orchester am Singrün den Kulturpreis des Bezirks der Oberpfalz. Dritter von links ist Lutz Landwehr von Pragenau, der Dirigent des Orchesters, ganz links Bezirkstagsvizepräsident Norbert Hartl. Foto: Guttenberger

Regensburg/Berching.Zusammen mit dem Denkmalpreis, der heuer erstmals vergeben wurde, wurde jetzt in Berching auch der Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz 2013 verliehen. Dieser ging in diesem Jahr an den Amberger Schriftsteller Friedrich Brandl (Sparte Literatur), an das Orchester am Singrün aus Regensburg (Sparte Orchester) sowie an Erwin Otte aus Reuth bei Erbendorf (Kreis Tirschenreuth; Sparte Bildhauerei).

„So wie Kulturschaffende von der Region, in der sie leben und arbeiten, geprägt werden, so prägen die Kultur und die Künstler auch eine Region. Und die Oberpfalz ist reich an Kultur.“ Mit diesen Gedanken begrüßte Bezirkstagspräsident Franz Löffler die Gäste der Preisverleihung, und die diesjährigen Preisträger verdeutlichten mit Musik, Lesung und Kunstwerken, wie vielfältig das Kulturschaffen in der Region ist.

Während der Denkmalpreis zum ersten Mal verliehen wurde, war es beim Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz bereits das 14. Mal, dass drei Preisträger ausgezeichnet wurden. Das überwiegend aus Laienmusikern bestehende Orchester am Singrün aus Regensburg hat sich einen Ruf der Extra-Klasse erarbeitet. So spielen die rund 70 Musiker nicht nur bekannte Werke der klassischen Literatur, sondern auch weniger bekannte und moderne Stücke, darunter Kompositionen des Dirigenten Lutz Landwehr von Pragenau.

Orchester besteht sei 27 Jahren

Diesem gelingt es „durch sein Fingerspitzengefühl immer wieder, das Orchester zu Höchstleistungen anzuspornen“, lobte Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl. Die Musiker bleiben dabei nicht auf den Regensburger Raum begrenzt, sondern konzertieren in der gesamten Oberpfalz, was bei der Auswahl des Preisträgers besonders gewürdigt wurde.

Das Orchester am Singrün, benannt nach seinem früheren Probenraum, der die Anschrift „Am Singrün 1“ in Regensburg hat, könne auf eine inzwischen über 27-jährige Geschichte zurückblicken, sagte Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl in seiner Laudatio. Lutz Landwehr von Pragenau leitet das Orchester inzwischen seit 14 Jahren. Er war aber schon von Anfang an dabei und brachte sich in den ersten 13 Jahren als Oboist ein. „Lutz Landwehr von Pragenau wusste also genau, auf was er sich mit der Übernahme des Dirigentenstabs im Sommer 1999 eingelassen hat.“

Er schlägt dem Orchester immer wieder vor, auch zeitgenössische Kompositionen in das Konzertprogramm aufzunehmen. So kam es auch schon zu Uraufführungen von Werken des Regensburger Komponisten Florian Heigenhauser und auch des Dirigenten selbst.

Dass die spezielle Grundkonzeption des Orchesters am Singrün weder für den Dirigenten noch für das Orchester immer ganz leicht sei und immer ein gewisses Konfliktpotenzial in sich berge, sei leicht zu erahnen. Doch gelinge es dem Dirigenten durch sein großes Engagement und sein Fingerspitzengefühl immer wieder, das Orchester zu Höchstleistungen anzuspornen.

Begeisterung für die Musik

„Es ist die Begeisterung für die Musik, die Leidenschaft für das gemeinsame Musizieren, die Klangerlebnisse bei Auftritten, natürlich auch der Applaus der begeisterten Zuhörer, und nicht zuletzt das gute menschliche Zusammenspiel, das Frauen und Männer unterschiedlichen Alters und aus ganz verschiedenen Berufen seit fast drei Jahrzehnten regelmäßig zusammenführt“, so Appl. Für ihre intensiven Probenwochenenden und die anschließenden Aufführungen opferten die Mitglieder zahlreiche Stunden ihrer Freizeit.

Bei der Ausschreibung für den Kulturpreis sei ganz entscheidend gewesen, dass sich das Orchester zum ganz überwiegenden Teil aus Laienmusikern zusammensetzt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht