MyMz
Anzeige

Qualitätsumfrage

Ist Regensburg die beste Erasmus-City?

Erasmus-Studenten wählten die Domstadt in einem Online-Ranking an die europäische Spitze. Bis Ende März läuft das Voting.
von Susanne Wiedamann, MZ

Erasmus-Studenten fühlen sich in Regensburg und an der Universität Regensburg sehr wohl.
Erasmus-Studenten fühlen sich in Regensburg und an der Universität Regensburg sehr wohl. Archivfoto: Knobloch

Regensburg.„Hi Leute! Könnt ihr in dieser Umfrage für Regensburg abstimmen? Es wäre echt perfekt, wenn Regensburg gewinnt!“, schreibt Marcel Ladka Anfang Februar auf Facebook. Das Onlineportal Uniplaces, eine Website zur Buchung von Studentenunterkünften, sucht noch bis Ende März auf der Internetseite erasmuscity.uniplaces.com/de nach der besten Erasmus-Stadt Europas.

Ladkas Facebook-Aufruf und die Werbetrommel, die andere Studenten für Regensburg im Netz rühren, hat Erfolg: Regensburg ist derzeit mit knapp 320 Unterstützern unangefochten auf Platz eins, mit etwas mehr als 30 Stimmen Abstand gefolgt von Madrid, dann Cádiz und Lissabon. Marburg schaffte es mit 106 Unterstützern auf Rang 13. München rangiert mit 49 Unterstützern unter ferner liefen. Bis Freitag hatte Uniplaces nach eigener Auskunft 5200 Stimmen für 345 europäische Universitätsstädte erhalten.

Jeder kennt jeden

Was macht Regensburg so einzigartig, dass es selbst europäischen Metropolen in der Gunst der Studierenden den Rang abläuft? Marcel Ladka war zwei Semester als Erasmus-Student in Regensburg und ist auch für seinen Master an die Universität Regensburg zurückgekehrt. „Das ist eine kleine Studentenstadt, in der sich jeder kennt. Die Hochschulen hier bieten gute Studienmöglichkeiten, und die Stadt viel Kultur, Kneipen und Clubs“, zählt Ladka auf.

Marcel Ladka ist von Regensburg überzeugt. Deshalb kam er nach zwei Erasmus-Semestern für sein Master-Studium wieder an die Universität Regensburg zurück.
Marcel Ladka ist von Regensburg überzeugt. Deshalb kam er nach zwei Erasmus-Semestern für sein Master-Studium wieder an die Universität Regensburg zurück. Foto: Ladka

„Außerdem bieten das Auslandsamt der Universität Regensburg und das Studentenwerk den ausländischen Studenten durch ihre internationalen Tutoren ein buntes Programm: Ausflüge, Länderabende, Stammtische etc. Deswegen kann jeder ausländische Stundent in Regensburg jedes Wochenende etwas anderes erleben“, ergänzt Marcel Ladka. Der Tscheche, der auch Vorstandsmitglied des International Student Network Regensburg ist, schwärmt: „Der Sommer als Erasmus-Student in Regensburg war mein schönster Sommer überhaupt!“

Regensburg hat eine einzigartige Atmosphäre.

Žanet Šindlerová

Auch Žanet Šindlerová ist begeistert von Regensburg. Die Studentin der Philosophischen Fakultät der Universität Pardubice absolviert seit September im Rahmen des Erasmus-Programms ein freiwilliges Jahr bei Tandem, dem Koordinierungszentrum für deutsch-tschechischen Jugendaustausch. „Regensburg hat eine einzigartige Atmosphäre“, sagt Žanet Šindlerová. Man kann überall mit dem Fahrrad hinfahren. Es ist eine wunderschöne Stadt, mit niedlichen Cafés, Bars und Kneipen. Es ist eine echte Universitäts- und Multikultistadt.“ Hier hat Šindlerová erstmals eine Dult erlebt und den schönsten Weihnachtsmarkt gesehen. Für ihren Master will die junge Frau wieder nach Deutschland kommen. Regensburg ist da auf alle Fälle in der engeren Wahl.

Umfrage zu Erasmus

  • Förderprogramm

    Das Hochschulprogramm Erasmus der Europäischen Union fördert grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden und Hochschulpersonal in Europa. Die Universität Regensburg empfängt jedes Jahr 300 bis 350 Erasmus-Studierende von Partnerhochschulen.

  • Die Umfrage

    Uniplaces ist ein Online-Marktplatz zum Buchen von Studentenwohnungen. Die Umfrage unter europäischen Erasmus-Studenten ist ein Marketing-Gewinnspiel. In der Stadt, die gewinnt, wird eine Party veranstaltet. Einer der Unterstützer gewinnt eine Reise zur Party und kann zwei Freunde mitnehmen.

Maria Grotz, an der Universität Regensburg für das Erasmus-Austauschprogramm zuständig, sieht in dem Ranking einen schönen Werbeeffekt für Regensburg, auch wenn der kommerzielle Onlinedienst auf die Qualität von Universität und Hochschule nur in einer Unterfrage zielt. Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen will, muss Fragen zur Wohnungssuche, zur Qualität des Vermieters, zu den Lebenshaltungskosten und dann erst zum „Besten an Regensburg“ beantworten. Unter diesem Punkt loben die Studierenden mit ihrer Stimme besonders die Lebensqualität, gefolgt vom Nachtleben, und dann erst die Qualität der Uni. Fast gleichauf werden derzeit Outdoor-Aktivitäten und Kultur von den Erasmus-Studierenden gewürdigt, während Shopping und Essen kaum eine Rolle spielen.

Welcome-Events und Vernetzung

„Das gibt schon ein gutes Stimmungsbild davon, was die Studierenden an Regensburg schätzen“, sagt Grotz. „Doch dazu, dass sich die Erasmus-Studenten wohlfühlen, trägt die Universität auch ganz entscheidend bei. Es gibt einen Orientierungskurs, der ihnen die Universität und die Stadt vorstellt, Welcome-Events und zweimal wöchentlich eine Kaffeestunde, in der sich die Leute kennenlernen und vernetzen können.“

Auf Facebook wird emsig für das Voting für Regensburg geworben. Mehr als 300 Studierende haben schon geklickt, damit Regensburg gewinnt.
Auf Facebook wird emsig für das Voting für Regensburg geworben. Mehr als 300 Studierende haben schon geklickt, damit Regensburg gewinnt. Screenshot: MZ

Ein weiterer Punkt ist die Unterstützung bei der Wohnungssuche. „Wir vermitteln den Studierenden zu einem Zeitpunkt, an dem der private Wohnungsmarkt meist abgegrast ist, in Zusammenarbeit mit dem Studentenwerk und verschiedenen Wohnheimträgern Zimmer, die subventioniert und deshalb relativ billig sind. Das heißt, die Erasmus-Studierenden können das schon einmal von ihrer Sorgenliste streichen.“ Grotz hält ein Bündel an Gründen für das Umfrageergebnis für entscheidend. Letztlich sticht die Summe der Vorteile. Und ein sehr gewichtiger dabei, sagt Grotz, ist eben doch: „Regensburg ist eine schöne Stadt.“

Im MZ-Studenten-Blog „Kugelschreiber“ berichten Studierende über weitere aktuelle Ereignisse an den Regensburger Hochschulen, den täglichen Uni-Wahnsinn und das studentische Leben in der Domstadt:

Weitere Nachrichten aus Regensburg finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier können Sie sich anmelden: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht