MyMz
Anzeige

Ticketvorverkauf

Jahn-Fans feilen am Besucherrekord

Durchschnittlich 10 335 Zuschauer verfolgten bisher die Heimspiele des SSV. Am 21. April steigt der Knüller gegen St. Pauli.
von Daniel Steffen

Lautstark und zahlreich wollen die Fans ihren Jahn durch die restlichen Spieltage begleiten. Foto: Steffen
Lautstark und zahlreich wollen die Fans ihren Jahn durch die restlichen Spieltage begleiten. Foto: Steffen

Regensburg.Der SSV Jahn ist nicht nur sportlich auf dem besten Weg, sich in der 2. Bundesliga zu etablieren. Durchschnittlich 10 335 Zuschauer verfolgten in der laufenden Saison die Heimspiele des SSV – und damit steht der Jahn in der Zuschauertabelle der 2. Liga aktuell auf Platz 13. Schon jetzt steht fest, dass der Verein bis zum Saisonende einen neuen Stadion-Besucherrekord verzeichnen wird. Waren in der Drittliga-Saison 2016/2017 im Schnitt 6319 Zuschauer in der Continental-Arena, sind es in der aktuellen Spielzeit über 4000 mehr.

Und es sieht ganz danach aus, dass bei den restlichen Saison-Heimspielen der Durchschnitt noch einmal steigt. Dazu trägt unter anderem der FC St. Pauli bei, der am 21. April um 13 Uhr zu Gast in der Continental-Arena ist. Bereits beim letzten Aufeinandertreffen in Regensburg am 28. September 2012 zog es 10 500 Zuschauer ins Stadion – und dieses stand bekanntermaßen an der Prüfeninger Straße.

Volles Haus gegen St. Pauli?

Mit einer Zuschauer-Prognose hält sich Jahn-Sprecher Martin Koch noch zurück, schließt aber ein „volles Haus“ am 21. April nicht aus. Zuletzt konnte sich der Jahn am 2. Spieltag über ein ausverkauftes Stadion freuen: 15 224 Zuschauer verfolgten am 6. August 2017 das Derby gegen den 1. FC Nürnberg.

Noch vier Heimspiele in dieser Saison

  • Sandhausen:

    Am kommenden Sonntag (11. März) um 13.30 Uhr empfängt der SSV Jahn Regensburg den SV Sandhausen.

  • Aue:

    Das Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue findet am 1. April (Sonntag) um 13.30 Uhr statt.

  • St. Pauli:

    Am 21. April (Samstag) ist der FC St. Pauli zu Gast in der Continental-Arena. Die Partie wird um 13 Uhr angepfiffen. Am Dienstag startet der freie Verkauf für das Spiel, bei dem ein ausverkauftes Stadion durchaus wahrscheinlich ist.

  • Darmstadt:

    Am 6. Mai um 15.30 Uhr absolviert der SSV Jahn sein letztes Saison-Heimspiel. Das Spiel fällt auf einen Sonntag, Gegner ist der SV Darmstadt 98.

Am morgigen Sonntag um 13.30 Uhr steht die Partie gegen den Tabellennachbarn vom SV Sandhausen an. Rund 9200 Karten sind für die Partie in der Continental-Arena bereits verkauft. Unter die Zuschauer mischen sich auch knapp 1000 Schüler aus dem Landkreis, die von einer Jahn-Freikartenaktion Gebrauch machen. Ferner, so teilt der SSV mit, werden knapp 100 Gästefans aus Sandhausen erwartet.

Der Vorverkauf für die übrigen zwei Heimspiele hat begonnen. So empfängt der SSV Jahn am 1. April um 13.30 Uhr den FC Erzgebirge Aue, das letzte Saison-Heimspiel findet am 6. Mai um 15.30 Uhr gegen den SV Darmstadt statt.

Wie gut kennen Sie den SSV Jahn? Machen Sie hier den Test!

Für jene Fans, die noch keine Karte für das Spiel SSV Jahn gegen St. Pauli haben, startet der Jahn am Dienstag den freien Verkauf. Für diese Partie war der Ticketverkauf zunächst den 4200 Dauerkartenbesitzern und 2500 Jahn-Mitgliedern vorbehalten.

Auch auswärts wollen zahlreiche Fans ihren Jahn bei den restlichen Partien unterstützen. Für das Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am 8. April um 13.30 Uhr haben SSV-Fans einen Sonderzug in die Pfalz geplant. Ob dieser tatsächlich fährt, hängt von den Anmeldungen ab. Zwischenzeitlich, am Donnerstag, zählte das Fanprojekt Regensburg 316 Anmeldungen. 450 Anmeldungen sind jedoch erforderlich, dass der Sonderzug eingesetzt wird.

Die Fans von der Hans-Jakob-Tribüne werben mit einem Video für ihren Sonderzug:

Damit der Sonderzug rollt

Wer sich anmelden möchte, hat dazu noch am Sonntag zwischen 11 und 13.15 Uhr sowie nach Spielabpfiff bis 17.30 Uhr am roten Bus gegenüber dem Fan-Shop an der Continental-Arena die Möglichkeit. Die Organisatoren bitten darum, vorab auf der Seite https://sonderzug.hans-jakob-tribuene.de die Anmeldung auszufüllen und vor Ort 75 Euro in bar bereitzuhalten. Dies ist der Preis für die Sonderzug-Fahrt, die am Hauptbahnhof starten soll.

Kommen bis Montag 450 Anmeldungen zustande, so bestehe bis eine Woche vor dem Spiel die Möglichkeit, sich für die Fahrt einzutragen. Muss der Sonderzug aufgrund zu geringer Anmeldezahlen storniert werden, werde das einbezahlte Geld bei Ticketvorlage erstattet. Der Ticketpreis beinhaltet keine Stadion-Eintrittskarte.

Wo Sie Tickets für die Spiele des SSV Jahn Regensburg kaufen können, sehen Sie hier in unserer Karte:

Weitere Nachrichten vom SSV Jahn Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht