MyMz
Anzeige

Fussball

Jahn-Gegner Dresden lockt Fan-Massen an

Mehr als 10 000 Karten sind für das Knüllerspiel am 14. September bereits vergriffen. Auch die Polizei ist gewappnet.
Von Daniel Steffen

Dynamo Dresden spielte zuletzt am 17. September 2017 in der Continental-Arena. Das Spiel ging 2:0 für die Gäste aus. Foto: Sascha Janne/dpa
Dynamo Dresden spielte zuletzt am 17. September 2017 in der Continental-Arena. Das Spiel ging 2:0 für die Gäste aus. Foto: Sascha Janne/dpa

Regensburg.Wenn die SG Dynamo Dresden und ihre Anhänger nach Regensburg anreisen, dann ist eines gewiss: Nicht nur die Fans machen sich in großer Zahl auf den Weg ins Stadion, sondern auch die Polizeikräfte. Beim (bis dato) letzten Aufeinandertreffen in der Continental-Arena am 17. November 2017 waren allein 113 Bundespolizisten im Einsatz, um mit den Regensburger Polizeikräften und der Bayerischen Bereitschaftspolizei für Sicherheit zu sorgen. Wie damals schätzen die Beamten auch die bevorstehende Zweitliga-Partie des SSV Jahn gegen Dresden am 14. September als „Spiel mit hohem Sicherheitsrisiko“ ein.

Das Jahn-Heimspiel gegen Dynamo Dresden wird um 18.30 Uhr in der Continental-Arena angepfiffen. Das Bestreben der Polizeikräfte liegt vor allem darin, beide Fan-Lager am Spieltag akribisch auseinanderzuhalten. Dies ist primär in sensiblen Bereichen wie dem Hauptbahnhof, der Innenstadt und im Stadionumfeld der Fall. Die Beamten setzen dabei auf eine „direkte Kommunikation“ mit den Gäste-Fans, um sie in die bereitstehenden Shuttle-Busse der RVB zu lotsen.

Bis zu 2500 Gäste-Fans erwartet

Auch jene Dynamo-Fans, die vom Hauptbahnhof aus den Fußweg zum Stadion antreten, werden von der Polizei eskortiert. Wie Polizeisprecher Dietmar Winterberg sagt, rechne er mit rund „2000 bis 2500 Dresdner Fans“, die nach Regensburg anreisen werden. Aktuell werde zwischen Polizei, der Stadt und Vertretern des SSV Jahn die Sicherheitslage besprochen.

Ob die Partie am 14. September vor ausverkauftem Haus stattfinden wird, dazu könne der SSV Jahn noch keine Prognose abgeben. Mehr als 10 000 Tickets sind für das Zweitliga-Spiel bereits verkauft. Einen großen „Run“ gibt es vor allem auf die Netto-Tribüne (W1 bis W4) sowie den Bereich O2 inklusive der Familientribüne: Dort sind die Tickets bereits komplett vergriffen. Wer sich noch schnell eine Karte für den Stimmungsblock S2 auf der Hans-Jakob-Tribüne sichern will, muss sich sputen: Nur noch ganz wenige Restkarten sind für diesen Stadionbereich erhältlich. Für die benachbarten Stehplatzbereiche S1 und S3 sind noch einige Stehplatz-Tickets zu haben. Verfügbar sind ebenfalls Karten für die Bereiche O1 und W5.

1700 Karten in Dresden

Für die Fans von Dynamo Dresden hat der SSV Jahn ein Kontingent von 1700 Karten bereitgestellt. Die 800 Stehplätze im Gästebereich sind nun komplett vergriffen –und auch für die Sitzplätze dürfte eine große Nachfrage zu erwarten sein.

Zum Vergleich: In der vergangenen Saison waren rund 3000 Dynamo-Anhänger nach Regensburg angereist, um das Spiel zu verfolgen. Insgesamt füllten 14 831 Besucher das Stadion. Trotz der Top-Kulisse musste der SSV damals eine 0:2-Heimniederlage hinnehmen.

Nun sind die Karten neu gemischt – und die Jahn-Fans zuversichtlich. „Ich tippe auf einem 2:1 Sieg für unseren SSV“, sagt etwa Fan Herbert Ziegler. Zum einen wolle der Jahn „einen Fehlstart vermeiden“ und auch die null Punkte, die er in der vergangenen Saison gegen Dresden geholt hat, wieder wettmachen. In seinen Augen ist die Partie gegen Dynamo auch „wegen der tollen Fanunterstützung auf beiden Seiten“ sehenswert.

Am Spieltag darauf begeben sich die Jahn-Fans auf Auswärtsreise nach Hamburg. Für das Spiel beim einstigen „Bundesliga-Dinosaurier“ HSV seien bereits 850 Gästekarten abgesetzt worden, teilte der Jahn mit. Demnach seien noch „Sitz- und Stehplätze im Fan- und Onlineshop verfügbar“. Maximal fünf Karten können pro Fan erworben werden. Das Spiel wird am 23. September um 13.30 Uhr im Volksparkstadion angepfiffen.

Alle Berichte, Hintergründe und Analysen zum SSV Jahn Regensburg finden Sie hier!

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht