MyMz
Anzeige

Fangespräch

Jahn: „Spielsystem hat sich bewährt“

Schnelle Konter, offensive Verteidigung: So soll es auch in der kommenden Saison weitergehen, offenbarte der SSV seinen Fans.
Von Daniel Steffen

Trainer Mersad Selimbegovic (Mitte) gab die Marschrichtung für die neue Zweitliga-Saison vor. Foto: Steffen
Trainer Mersad Selimbegovic (Mitte) gab die Marschrichtung für die neue Zweitliga-Saison vor. Foto: Steffen

Regensburg.Sorgt das „Mentalitätsmonster“ auch in der kommenden Saison für Furore? Viele SSV-Anhänger würden es sich wünschen, wie das Jahn-Fangespräch vor dem Saisonauftakt ergab. Zwar ärgerte es manch einen Fan, dass der Jahn oft in Rückstand gerät, aber das sei wiederum gut, da das Team dann so richtig aufdrehe. Folgerichtig würde man auf der Hans-Jakob-Tribüne „nie das Selbstvertrauen verlieren“, hieß es im Dollingersaal des Alten Rathauses, wo sich Trainer Mersad Selimbegovic, Sportchef Christian Keller und Präsident Hans Rothammer den Fragen der rund 40 anwesenden Fans stellten. Auch in der neuen Saison möchte der Jahn mit offensiver Verteidigung und schnellem Umschaltspiel begeistern und das Spielsystem aus der vergangenen Saison weitgehend beibehalten. Er sehe keinen Grund, daran etwas zu verändern, machte Trainer Selimbegovic deutlich.

SSV Jahn Regensburg: Neue Saison

Mit der aktuellen Mannschaftsleistung zeigte er sich zufrieden: Sportlich laufe es nach Plan – und bei den Testspielen habe sich gezeigt, dass die Abläufe immer besser einstudiert worden seien. „Deswegen ist es auch wichtig, dass wir so viele Testspiele haben, um das Tempo weiter zu steigern“, sagte er.

Ein Fan fragte, ob denn die Abgänge von Sargis Adamyan und Hamadi Al Ghaddioui zu ersetzen seien, schließlich hätten beide zusammen in der vergangenen Saison 25 Tore erzielt. Christian Keller bat hierbei um Geduld. Auch bei Adamyan und Al Ghaddioui habe es anfangs „noch viele Fragezeichen im Training“ gegeben, rief er in Erinnerung. Mit Verweis auf die neuen Offensivspieler sagte er, dass für diese der Sprung von der Regionalliga in die Zweite Liga „ein bisschen Zeit“ brauche. Außerdem arbeite der neue Trainer erst seit dreieinhalb Wochen mit seinem Team.

Vorstellung

Das Jahn-Trikot macht Olli Hein schlank

Der Zweitligist zeigt öffentlich seine neue Kleidung. Das Klub-Urgestein sorgt für Lacher, Sebastian Stolze erntet Applaus.

SSV Jahn Regensburg: Kader

Den Kader wolle der Jahn bis Ende August aber noch „um mindestens einen Spieler“ vergrößern.

Wichtig sei dem Jahn, dass die neuen Spieler vom Charakter her zur Mannschaft passen und sich sowohl mit den Werten des Vereins als auch mit der Region identifizieren. „Sportlich müssen wir der Meinung sein, dass der Spieler uns helfen kann“, sagte Keller. Gestandene Zweitligaspieler seien weniger passend für den Jahn, dafür aber vor allem junge Spieler, die bereit seien, alles zu investieren und sich weiterzuentwickeln, wie es Trainer Selimbegovic formulierte.

Die neue Saison

  • 1. Spieltag:

    Am 28. Juli (Sonntag) um 15.30 Uhr empfängt der Jahn zum Saisonauftakt den VfL Bochum in der Continental-Arena.

  • 2. Spieltag:

    Das erste Auswärtsspiel der kommenden Saison bestreitet der SSV Jahn bei Hannover 96. Das Spiel ist auf den 3. August terminiert, Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht