MyMz
Anzeige

Aktion

Jannik regiert in Mini-Regensburg

Der Elfjährige setzt sich bei der Bürgermeisterwahl durch. Die Nähwerkstatt erfreut sich großer Beliebtheit.
Von Sarah Sophie Ruppert

Stadtoberhaupt Maltz-Schwarzfischer gratulierte Jannik (2. von rechts) zum Bürgermeisteramt. Foto: Sarah Sophie Ruppert
Stadtoberhaupt Maltz-Schwarzfischer gratulierte Jannik (2. von rechts) zum Bürgermeisteramt. Foto: Sarah Sophie Ruppert

Regensburg.In der Städtischen Sporthalle Nord geht es wieder rund, denn Kinder geben in der Kinderspielstadt Mini-Regensburg alle zwei Jahre den Ton an. Damit alles seine Ordnung hat, ist es notwendig, nebst Stadtrat auch einen Bürgermeister zu wählen. Jannik heißt der neue Mini-Stadtvorsteher und ist bis zum 8. August gewählt, dann finden Neuwahlen statt.

Das frisch gewählte, elfjährige Stadtoberhaupt von Mini-Regensburg begrüßte am Donnerstag Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer in der Kinderspielstadt. Zu Ehren des hohen Besuchs legte die Tanzgruppe eine Einlage aufs Parkett. Der vorläufigen Stadtspitze gab Maltz-Schwarzfischer noch gut gemeinte Worte mit auf den Weg: „Ich wünsche eine gute Amtszeit, damit sie die richtigen Entscheidungen treffen.“ Jannik setzte sich bei 420 an diesem Tag wahlberechtigten Mini-Bürgern mit 105 Stimmen gegen seine Kontrahenten durch.

Zum dem Anlass kamen auch Schülergruppen mit Betreuern aus den Partnerstädten Clermont-Ferrand, Aberdeen sowie Pilsen. Auch sie verbringen einige Tage in Mini-Regensburg. Ein Mini-Stadtratsmitglied ergriff das Mikro: „Ich hoffe, es gefällt euch hier. Ich wünsche euch eine schöne Zeit.“

Wie im Erwachsenenleben müssen sich die Kinder in „Mini-Regensburg“ ihr Geld verdienen, um etwa ins Kino zu gehen. Das geht zum Beispiel in der Mini-Nähwerkstatt, hier ist die Sozialpädagogin Claudia Huber die Chefin. Die Kinder „arbeiten“ dort gerne. Die neunjährige Sara ist zum ersten Mal dabei und arbeitet ausschließlich in der Näherei, „weil es hier am Schönsten ist.“ Außerdem dürfe man Pause machen, wann man will, schwärmt Sara. Ihr Freund Leopold ist ebenso Neuling in der Mini-Stadt: „Ich find’s toll!“ Nächste Woche findet auf der Show-Bühne von Mini-Regensburg sogar eine Modenschau statt, verrät Huber.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht