MyMz
Anzeige

Jugendlichen zum Arbeitsmarkt helfen

Landtagsabgeordnete Tanja Schweiger besuchte die Lernwerkstatt im Gewerbepark und begleitete die Azubis bei ihrer Arbeit.
Von Anna Kellner, MZ

Lehrling Tobias Wein zeigt Tanja Schweiger seine Malarbeit. Foto: mxa

Regensburg.Dass ihnen die Zukunft junger Menschen am Herzen liegt, wollten Politiker der Region anlässlich des Bayerischen Tags der Ausbildung zeigen. Landtagsabgeordnete Tanja Schweiger legte dabei das Augenmerk auf ein ganz besonderes Kriterium: Ausbildung für Jugendliche, die sozial benachteiligt sind.

Der Besuch in der Lernwerkstatt der Katholischen Jugendfürsorge lag da nahe, denn schon einige Male besuchte Schweiger diese oder auch andere Einrichtungen der KJF Regensburg zusammen mit deren Direktor Michael Eibl. Mit ihm und dem ersten Vorsitzenden der Lernwerkstatt Hubert Schmalhofer besuchte sie heute zwei der Ausbildungsplätze, die sich alle in der Nähe des Gewerbeparks befinden.

„Das Beeindruckende an der Lernwerkstatt ist, dass benachteiligte Jugendliche wirklich so lange neben ihrer Ausbildung betreut werden, dass sie am Ende am Ersten Arbeitsmarkt eine Beschäftigung finden können“; erklärte Schweiger. Dabei helfe laut Schmalhofer vor allem die gute Zusammenarbeit mit externen Partnern, die Praktika und Aufträge ermöglichten.

Von den Erfolgen der Jugendlichen durfte die Landtagsabgeordnete sich anschließend noch in der Malerei und der Gärtnerei selbst überzeugen.

Ausbildung, Aktion, Jugend

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht