MyMz
Anzeige

Unfall

Kaminkehrer bringt Frau Glück im Unglück

Als Zeuge konnte ein Mann die Schuldfrage bei einem Unfall in Regensburg klären. Er entlastete eine 27-Jährige.

Kaminkehrer gelten als Glückssymbole. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Kaminkehrer gelten als Glückssymbole. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Regensburg.Am Samstagmittag hat es auf der Clermont-Ferrand-Allee gekracht. Die 27-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta kam von der A 93 – Anschlussstelle West – und bog an der Einmündung nach links ab. Zur gleichen Zeit befuhr der 30-jährige Fahrer eines VW Golf aus dem Landkreis Kelheim die Clermont-Ferrand-Allee aus Richtung Westbad kommend stadteinwärts.

„Obwohl der Kreuzungsbereich durch eine Ampel eigentlich eindeutig geregelt ist, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge“, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Der VW krachte frontal gegen die linke Seite des Fiesta.

Dadurch wurde die Fahrerin des Fiesta leicht verletzt. Sie musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Bei der Frage nach der Unfallursache konnte ein am Unfall unbeteiligter Fahrzeugführer weiterhelfen. Er gab den aufnehmenden Polizeibeamten an, dass er selber von der A 93 kommend hinter dem Ford Fiesta der verletzten Frau gefahren war und dass die dortige Ampel für die Frau eindeutig „grün“ gezeigt hatte.

Es stellte sich heraus, dass der Zeuge von Beruf Kaminkehrer ist. „Somit dürfte wieder mal bewiesen sein, dass Kaminkehrer tatsächlich Glück bringen – zumindest für die Fiesta-Fahrerin“, schreibt die Polizei.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht