MyMz
Anzeige

Kaufhausdetektiv mit Messer bedroht

Der Detektiv erkannte in einem Regensburger Einkaufszentrum einen Mann, der dort Hausverbot hat. Die Polizei ermittelt.

Die Polizei fand den Regensburger in einem Gebüsch. Foto: Patrick Seeger/dpa
Die Polizei fand den Regensburger in einem Gebüsch. Foto: Patrick Seeger/dpa

Regensburg.Trotz Hausverbots betrat am Mittwochnachmittag ein 57-jähriger Regensburger ein Einkaufszentrum im Stadtnorden mit der Absicht, dort etwas zu klauen. Der Mann wurde dabei laut Polizeibericht jedoch vom Kaufhausdetektiv erkannt und angesprochen.

Der 57-Jährige zog daraufhin ein verbotenes Einhandmesser und drohte damit dem Detektiv. Danach versuchte er, aus dem Gebäude zu fliehen. Von den Detektiven verfolgt, konnte er schließlich von der Polizei in einem Gebüsch gefunden und festgenommen werden. Gegen den psychisch auffälligen Mann wird nun wegen mehrerer Strafdelikte ermittelt. Sein Messer landete in der Asservatenkammer.

Weitere Polizeimeldungen aus Stadt und Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht