MyMz
Anzeige

Keller: „Es kehrt wieder Normalität ein“

Im Interview spricht der Jahn-Sportchef über den Liga-Neustart und wie der Verein im Falle einer Corona-Erkrankung reagiert.

Jahn-Geschäftsführer Christian Keller freut sich auf den Saison-Neustart. Foto: Michael Bermel/Eibner-Pressefoto
Jahn-Geschäftsführer Christian Keller freut sich auf den Saison-Neustart. Foto: Michael Bermel/Eibner-Pressefoto

Regensburg.Christian Keller ist sichtlich erleichtert. In neun Tagen rollt der Ball im Jahnstadion Regensburg wieder. Der SSV empfängt zum 26. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga Holstein Kiel. Zwar finden die restlichen neun Spiele bis zum Saisonende ohne Zuschauer statt – aus wirtschaftlicher Sicht kehrt beim Jahn aber wieder ein Stück weit Normalität ein. „Ich freue mich sehr über den Neustart. Mit einem Saisonabbruch hätten wir knapp 30 Prozent unseres Jahresumsatzes eingebüßt“, sagt der Geschäftsführer gegenüber der Mittelbayerischen.

Doch trotz der Wiederaufnahme des Spielbetriebs bleibt die Lage angespannt. Lange können sich die Spieler nicht mehr auf den Liga-Alltag vorbereiten. „Unsere Spieler sind ordentlich fit, aber die Wettkampfhärte hat lange gefehlt“, sagt Keller. Zudem müssen die Vereine Unmengen an Sicherheitsvorkehrungen treffen, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten. Laut dem Sportchef des Jahn müssen sich Spieler und Betreuer nun in „Quasi-Quarantäne“ begeben: Bis zum Aufeinandertreffen gegen Kiel am 16. Mai ist die Mannschaft in einem Hotel untergebracht.

Coronavirus

Leere Ränge kosten Jahn 1,1 Millionen

Wegen des Zuschauerausschlusses in den kommenden Wochen verliert der SSV Jahn viel Geld. Eine finale Lösung steht noch aus.

Alle Spieler werden zudem im Vier-Tages-Rhythmus getestet. Eine Tatsache, die viele Menschen sauer aufstößt. „In Deutschland sind bisher nur 50 Prozent der Testkapazitäten erreicht. Wir Fußballer nehmen also Niemandem Tests weg“, erklärt Keller. Doch was passiert, wenn ein Spieler des SSV positiv auf Covid-19 getestet wird, und wie steht der Geschäftsführer selbst zu den Hygieneauflagen? Diese und viele weitere Fragen hat Christian Keller im Interview mit der Mittelbayerischen beantwortet.

Hier sehen Sie das komplette Video:

Christian Keller: "Wir nehmen Niemandem Tests weg"

Alles rund um den SSV Jahn Regensburg lesen Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht