MyMz
Anzeige

Kriminalität

Kioskbetreiber verfolgt Zigarettendieb

In einem Regensburger Krankenhaus ließ ein 34-Jähriger Zigaretten mitgehen. Nach einer kurzen Flucht stellte ihn die Polizei.

Der Dieb stahl zunächst ein Behältnis mit rund 80 Zigarettenschachteln aus dem Kiosk. Foto: Monika Skolimowska/dpa
Der Dieb stahl zunächst ein Behältnis mit rund 80 Zigarettenschachteln aus dem Kiosk. Foto: Monika Skolimowska/dpa

Regensburg.Ein regelrechtes Katz und Maus Spiel entwickelte sich am Donnerstag, 15. August, zwischen einem Kioskbesitzer und einem Dieb in einem Krankenhaus in der Landshuter Straße.

Der Dieb stahl zunächst ein Behältnis mit rund 80 Zigarettenschachteln aus dem Kiosk. Als der Betreiber den Diebstahl bemerkte, machte er sich im Krankenhaus auf die Suche nach dem Dieb. Er konnte ihn wenig später tatsächlich in der Klinik ausfindig machen und festhalten.

Kioskbetreiber wurde leicht verletzt

Der Dieb riss sich zunächst los, wurde aber vom Besitzer des Kiosks kurz darauf erneut eingefangen. Der 34-Jährige legte daraufhin einen Teil seiner Beute auf dem Boden ab und wollte erneut fliehen. Es entwickelte sich beim wiederholten Festhalten des Mannes ein Gerangel zwischen den beiden, woraufhin der Täter die Flucht ergreifen konnte. Der Kioskbesitzer wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt.

Seine Freiheit konnte der Mann aber nicht lange genießen. Kurz nach Mitternacht wurde der 34-Jährige von der Polizei festgenommen. Der Mann muss sich nun wegen eines Eigentumsdeliktes verantworten.

Weitere Polizeimeldungen aus Stadt und Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht