MyMz
Anzeige

Integration

Kundgebung: „Regensburg bleibt bunt“

Der Integrationsbeirat der Stadt feiert am Donnerstag, 21. März, ab 17 Uhr die bunte Vielfalt am Neupfarrplatz.

Im Herbst 2018 gab es eine „Bayern bleibt bunt“-Kundgebung in Regensburg. Foto: Florian Hammerich
Im Herbst 2018 gab es eine „Bayern bleibt bunt“-Kundgebung in Regensburg. Foto: Florian Hammerich

Regensburg.Für eine multikulturelle Stadtgesellschaft treten am Donnerstag, 21. März, der Regensburger Integrationsbeirat und zahlreiche Partner ein. Unter dem Motto „Regensburg is(s)t und bleibt bunt“ findet ab 17 Uhr auf dem Neupfarrplatz eine Kundgebung statt, bei der für ein „friedliches, vielfältiges und gleichberechtigtes Miteinander“ geworben wird. Auf dem Programm stehen Redebeiträge und die Fotoaktion „Gesicht zeigen gegen Rassismus“. Für Unterhaltung sorgen unter anderem der Campus-Asyl-Chor sowie die Percussion-Formation Dialamadia, die dem Publikum bereits ab 16.30 Uhr einheizt. Passend zum Motto werden Zuschauern internationale Snacks angeboten, ferner verteilt der Verein CampusAsyl Gebäck aus der Aktion „Kekse backen gegen Rassismus“. Die Organisation hat sich mit vielfältigen Projekten der langfristigen Integration von Geflüchteten in Regensburg verschrieben. Außerdem kann man Infostände der Projektbeteiligten besichtigen. Anlass für die Aktion ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Ins Leben gerufen wurde dieser, nachdem am 21. März 1960 im südafrikanischen Sharpeville eine friedliche Demonstration gegen das damalige Apartheid-Regime blutig niedergeschlagen wurde. Die Polizei erschoss 69 Demonstrierende, mindest 180 weitere wurden verletzt. (mds)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht