MyMz
Anzeige

Soziales

Kunst-Valentinade im Gartencenter

Bis 19. Februar zeigen 13 Künstler bei Bellandris Haubensak in Regensburg ihre Werke. Sie stiften einen Teil des Erlöses.
Von Angelika Lukesch, MZ

Sie alle helfen bei der Valentinade mit: (v. l.) Fritz Neumüller, Joachim Wolbergs, Rita Dendorfer, Richard Scheuerer und Alexander Haubensak in der Ausstellung „Valentinade“.
Sie alle helfen bei der Valentinade mit: (v. l.) Fritz Neumüller, Joachim Wolbergs, Rita Dendorfer, Richard Scheuerer und Alexander Haubensak in der Ausstellung „Valentinade“.Foto: Lukesch

Regensburg.Die Charity Art Group Regensburg ist erneut aktiv in Sachen soziale Hilfe. Die letzte Aktion, mit der diese im humanitären Bereich äußerst aktive Künstlergruppe um die Vorsitzende Rita Dendorfer Geld für soziale Zwecke erwirtschaftete, liegt erst wenige Wochen (Himmelspost in der Vorweihnachtszeit) zurück. Dem Vereinszweck folgend, nämlich Kunst und soziales Engagement zusammenzubringen, organisierte die Charity Art Group erneut eine Ausstellung, mit der Gutes getan werden soll.

Im Haubensak Gartencenter in der Bajuwarenstraße 31 stellen ab sofort bis 19. Februar dreizehn Künstler ihre Werke aus. Die Ausstellung heißt „Valentinade“, denn sie zielt auf den Valentinstag, den 14. Februar, ab. Die Künstler verkaufen ihre Werke und spenden einen Teil des Verkaufserlöses für einen sozialen Zweck, wie das Thomas Wiser Haus in Regenstauf.

Kalligraphie-Vorführungen

Außerdem findet am 13. und 14. Februar eine große Tombola mit vielen wertvollen Preisen statt. Die Chance auf einen Gewinn ist sehr hoch, denn jedes zweite Los ist ein Treffer. Zudem sind an diesen beiden Tagen auch interessante und spannende Kalligraphie-und Airbrush-Vorführungen zu sehen.

Die ausgestellten Werke liegen im Bereich Malerei in Öl und Pastell, Acryl und Mischtechnik sowie Aquarell, Federzeichnung, Hinterglasmalerei, Malerei mit Dispersion und Lack, Seidenmalerei, Skulpturen in Holz und Stein, Airbrush in Acryl, Objekte und Holzschnitte sowie Kalligraphie. Oberbürgermeister Joachim Wolbergs eröffnet als Schirmherr die Ausstellung, für die Alexander Haubensak als emsiger Förderer im sozialen Bereich seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.

Wolbergs bezeichnete die Valentinade als „tolle Aktion“ und dankte der Charity Art Group für ihr kontinuierliches Engagement. Es seien immer die Künstler, sagte der OB, die sich an erster Stelle in den Dienst der Gemeinschaft stellen würden.

Seismographen der Gesellschaft

Künstler seien feinfühlig und „die Seismographen der Gesellschaft“, sagte Wolbergs: „Die Politik braucht daher den Kontakt mit der Kunst, denn sie gibt Anregungen, wie man das Leben besser gestalten kann.“ Richard Scheuerer, Vorstandsmitglied der Charity Art Group, dankte dem Hausherrn, den Sponsoren sowie Fritz Neumüller, der den Kontakt zu Haubensak hergestellt habe.

Weitere Infos im Internet: http://www.regensburger-charity-art-group.de

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht