MyMz
Anzeige

Regensburg

Mädels gründen Fanclub für den SSV Jahn

Sabrina Weigert aus Nittendorf ist das, was man im besten Sinne eine „Jahnsinnige“ nennt.

Mehr weibliche Fans bei den Jahn-Spielen ist Ziel des Mädls-Clubs, der sich gründen wird. Foto: Andreas Nickl
Mehr weibliche Fans bei den Jahn-Spielen ist Ziel des Mädls-Clubs, der sich gründen wird. Foto: Andreas Nickl

Regensburg.Mit zwei fußballbegeisterten Freundinnen will sie einen reinen Mädels-Fanclub für den Regensburger Traditionsverein gründen – die „1. Oberpfälzer Jahn-Mädls“. Sie ist seit Jahren großer Fan des Clubs. Ihre Liebe zum Verein drückt sie nicht nur in Fanshirt und Schal aus, sie hat auch ein Tattoo auf dem Arm . Mit dem Kinderchor „Klang Kids“, den sie in Nittendorf leitet, hat sie die Fanhymne einstudiert – und schon bei einem Auftritt in der Etterzhauser Kirche aufgeführt, was bei den fußballbegeisterten Vätern Beifallsstürme auslöste. Nun will sie ihr Fansein mit anderen Frauen teilen. Derzeit laufen Vorbereitungen für Gespräche mit dem Fanclub-Betreuer des SSV.

In einer „Nachtschicht am heimischen Computer“ hat die Pflegefachkraft eine Homepage gestaltet und den Facebook-Auftritt vorbereitet. Jetzt hofft sie auf viele Anmeldungen von jungen Frauen. „In der Continental-Arena sind jedenfalls genug weibliche Fans vertreten. Vielleicht können wir die eine oder andere für unsere Idee begeistern.“ Ziel des Mädels-Fanclubs sind Besuche von Heim- und Auswärtsspielen sowie der Austausch über Fußball und andere Themen. „Wir wollen gemeinsam mehr Frauenpower ins Stadion bringen“, sagt Weigert.

Wer sich für die Jahn-Mädels interessiert, kann über www.oberpfaelzer-jahnmaedls.de oder via Facebook-Gruppe Kontakt zu Sabrina Weigert und ihren Mitstreiterinnen Kontakt aufnehmen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht