MyMz
Anzeige

Maierhofers Regensburger Schriftkunst

Der Kalligraf lädt in sein Atelier in der Dänzergasse in der Altstadt ein, wo er zeichnet – und einen Onlinekurs plant.

Regensburg.Johann Georg Maierhofer lädt in seinem Video für „Frei sein und nicht allein“ die Zuschauer in sein Atelier in der Dänzergasse ein, in dem er gerade Online-Kurse für die Katholische Erwachsenenbildung vorbereitet und einen Spruch von Pearl S. Buch kalligrafiert: „Man kann die Zeit nicht aufhalten, aber für die Liebe bleibt sie manchmal stehen“. Auf dem sonnengefluteten Balkon holt er sich Ideen für neue Geschichten und Zeichnungen.

Der Künstler wurde 1959 in der Oberpfalz geboren und lebt seit 1988 in Regensburg. Bereits seit seiner Kindheit schreibt und zeichnet Johann Georg Maierhofer. Seine Leidenschaft zum Zeichnen führte ihn schließlich zur Kalligrafie, die er vor zwei Jahrzehnten zu seinem Hauptberuf gemacht hat. Er erlernte seine Kunst in Aachen bei Werner Eikel, einem Professor für Kalligrafie.

Zu Maierhofers bedeutendsten Arbeiten zählen die Ehrenbürgerurkunde für Papst Benedikt XVI, zahlreiche Wandkalligrafien in Bayern und seine freien Arbeiten zum kalligrafischen Formenspiel. Sein künstlerisches Talent zeigt er auch in Form von Ausstellungen im In- und Ausland, wie an der Universität Regensburg, dem Schriftmuseum Bartlhaus bei Linz oder der Akademie der Künste Sankt Petersburg. Seit 2015 veröffentlicht er die digitale Monatszeitschrift „Kalligrafie aktuell“, schreibt zahlreiche Geschichte und Bücher und stellt seit 2020 mit der Gründung der Regensburger Kulturbühne einen bedeutenden Teil des Kulturlebens in Regensburg dar, mit Ideen zu Literatur, Musik und Schauspiel.

Mit der gemeinsamen Aktion „Frei sein – und nicht allein“ unterstützen Stadt Regensburg, Theater Regensburg und die Mittelbayerische Künstler aus Stadt und Landkreis während der Corona-Krise. Zwischen 5. Mai und 5. Juli präsentiert sich täglich um 19.30 Uhr ein Kunstschaffender in einem Video. Dafür erhält er 500 Euro Unterstützung.

Alle Beiträge von Künstlern der Aktion finden Sie hier.

Mehr Infos zu Johann Georg Maierhofer sind unter www.schriftkunst.de nachzulesen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht