mz_logo

Regensburg
Montag, 23. April 2018 27° 2

Tagungszentrum

Marinaforum wird mit Spektakel eröffnet

Russkaja, eine viktorianische Teetafel und Steampunk: Bei der Eröffnung in Regensburg ist von 10. bis 15. April viel geboten.

Die Veranstalter versprechen: „Marina Furiosa“ ist „ein unvergessliches Spektakel, das Regensburg so noch nie gesehen hat.“ Foto: Clemens Rudolph

Regensburg.Im April 2018 ist es soweit. Der ehemalige Schlachthof präsentiert sich als neues Tagungs- und Veranstaltungszentrum Regensburgs. Das alte Gebäude – während der Zeit der Industrialisierung 1888 erbaut – präsentiert sich im neuen Gewand. Das Marinaforum wird im Rahmen einer Eröffnungswoche von 10. bis 15. April vorgestellt. Beim Programm ist für jeden etwas dabei, insbesondere werden die Funktionsweisen und Besonderheiten dargestellt und die Geschichte des Gebäudes erläutert.

Das Programm startet am Dienstag, 10. April, mit dem Mice Business Day. Mice ist eine Abkürzung, der die Organisation und Durchführung von Tagungen (Meetings), von Unternehmen veranstalteter Anreiz- und Belohnungsreisen (Incentives), Kongressen (Conventions) und Ausstellungen (Exhibitions) umfasst. Der Tag richtet sich speziell an Unternehmen, (Hoch-)Schulen und Verbände, die die Möglichkeiten des Marinaforum kennenlernen können. Bei Vorträgen werden die Veranstaltungsformate vorgestellt, ein „Open Space“ über Themen, die die Branche bewegen und zukünftig beschäftigen werden, rundet das Programm ab.

Das komplette Programm im PDF-Format finden Sie hier!

11. April ist der Tag für Kinder und Jugendliche

Anais begeistert durch ihre Zaubertricks ohne Worte. Foto: Uta Keppler

Der Mittwoch, 11. April, steht ganz im Zeichen der Kinder und Jugendlichen, die dann das Marinaforum erobern können. Konzerte, Mitmachaktionen und Upcycling-Workshops stehen auf dem Programm – alle Infos und Anmeldung unter marinaforum.de.

Am Donnerstag, 12. April, ist ein Eröffnungsabend für geladene Gäste aus Politik und Stadtgesellschaft geplant.

Exklusive Einblicke in das Marina-Forum Regensburg sehen Sie hier!

Das Wochenende im Steampunk-Stil bildet den Höhepunkt der Eröffnungswoche. Es startet am 13. April um 14.30 Uhr mit einer besonderen Donauschifffahrt im historischen Flair zur Walhalla im Stile vergangener Tage inkl. Picknick am Zielort. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an einem Original Dampfschiff, dem Museumsschiff „MZS Ruthof“, wie sie in jener Epoche gebaut wurden.

Zwei Schiffe schippern zur Walhalla

Die „MSZ Freudenau“ verbreitet das Fahrgefühl früherer Zeiten. Foto: Kpt. Otto Steindl

Zur Fahrt hat der Gast die Wahl zwischen dem Schiffsveteran, der „MSZ Freudenau“, mit dem Fahrgefühl früherer Zeiten (inkl. Diesel-Odeur) oder man reist an Bord der „MS Fürstin Gloria“ mit umfangreichem Kulturprogramm. Ein Umsteigen für Hin- bzw. Rückfahrt ist möglich. Für diese Veranstaltung sind Tickets erforderlich (die Personenanzahl ist begrenzt). Die Besonderheit: Nach dem Begrüßungscocktail haben Interessierte die Möglichkeit das Innere der Ruthof zu erkunden und den Erklärungen und Geschichten des Kapitäns zu lauschen. An Deck bieten die zwei Schiffsschlote eine wunderbare Fotokulisse für Erinnerungen.

Später, an Bord der „MS Fürstin Gloria“ entführt der Chansonsänger Daniel Malheur aus Berlin mit Monokelpop in die wunderbare Klangwelt der 20er Jahre. Anais begeistert durch ihre Zaubertricks ohne Worte, während das Schiff sich entlang der Donau den Weg zur Walhalla bahnt. Wichtig: An Bord werden nur Gäste in entsprechender Gewandung empfangen: Steampunk, Jahrhundertwende, 20er-Jahre, historischer Tweed oder Abendgarderobe – stilvoll soll es sein.

Großes Lichterspektakel

Um 19 Uhr marschiert die festliche Gesellschaft – erwartet von Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer – zusammen mit Lord van Tasì und seinem Gefolge in Richtung Marinaforum. Dort angekommen, erleben alle ab 20 Uhr das Erwachen des neuen/alten Gebäudes mit einem großen, illuminierten Spektakel. Spannende Acts verbergen sich vor und hinter den Türen und die Band „Äl Jawala“ sorgt für den passenden musikalischen Rahmen.

Absinth-Frühstück und Steam-Workshop

Die Band Russkaja Foto: F. Holoubek

Am Samstag öffnet das Marinaforum schon um 11 Uhr. Ein Absinth-Frühstück steht ebenso auf dem Programm, wie die Teilnahme an einem der Workshops mit Horatio Steam, dem bekannten Maker der deutschen Steampunk-Szene oder Anja Bargus, die mit ihrer Literatur die Leser in andere Welten entführt. Ein Einkauf an den Ständen des Jahrmarkts oder der Besuch in der Ausstellung des Steampunk-Künstlers Alexander Schlesier sind tagsüber geboten, bevor sich am Abend zwei internationale Bands bei einem exklusiven Konzert die Ehre geben. „Harmony Glen“ aus den Niederlanden, Mainact bei Europas größtem Fantasyfestival ELFIA, leiten mit Irish Folk Extravaganza den Abend ein. Den Höhepunkt gestaltet die Band „Russkaja“ aus Wien. Ihre positiven, kraftvollen Songs pendeln zwischen Ländern, Sprachen und Kulturen. Für das Konzert am Samstagabend gibt es Tickets unter www.marinafuriosa.de.

Bei einer Reihe von Workshops gibt es die Gelegenheit, selbst kreativ zu werden, um sich zum Beispiel eine eigene Etagere für den Afternoon-Tea zu kreieren.

Leckereien an der großen Teetafel

Der Sonntag, 15. April, steht unter dem Motto „Panoptikum der Kulinarik“. Ab 11 Uhr öffnet das Marinaforum. Der Höhepunkt des Tages und zugleich der Abschluss des Eröffnungsspektakels ist die „große Teetafel im viktorianischen Stil“. Die Gäste nehmen im großen Forum Platz, wo um 15 Uhr eine Afternoon Tea Variation geboten wird. Die Gäste wählen zwischen verschiedenen Etagerengrößen und bestücken diese mit den Köstlichkeiten regionaler Erzeuger. Gegen 18 Uhr am Sonntagabend endet die Eröffnungswoche.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Registrierung erwünscht

  • Kostenfreie Teilnahme:

    Für den Besuch von Marina Furiosa ist eine Registrierung erwünscht, die Teilnahme ist kostenfrei, lediglich die Schifffahrt am Freitag und das Konzert am Samstagabend sind kostenpflichtig.

  • Anmelden:

    Weitere Informationen, Tickets und Registrierungsmöglichkeit für alle Veranstaltungen unter www.marinafuriosa.de

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht