MyMz
Anzeige

Regensburg

Mehr Sicherheit auf dem Schulweg

„Die dunkle Jahreszeit hat begonnen“, richtete der Direktor der AOK Regensburg, Richard Deml, seine Worte an zwei erste Klassen der Pater-Rupert-Mayer-Förderschule.

Die Kinder freuten sich über die neuen Warnwesten. Foto: Lorenz Nix
Die Kinder freuten sich über die neuen Warnwesten. Foto: Lorenz Nix

Regensburg.Es sei wichtig, dass die Kinder im Verkehr immer sichtbar wären. „Wir wollen euch helfen, jeden Tag sicher in der Schule anzukommen.“ Gemeinsam mit der Verkehrswacht Regensburg stattete die AOK jetzt 20 Schüler mit reflektierenden sogenannten Sicherheitsüberwürfen aus. Diese „Warnwesten“ würden erheblich zur Schulwegsicherheit beitragen, freute sich der Leiter des Förderzentrums, Reinhard Mehringer. Michael Liegl von der Verkehrswacht nannte das Sponsoring der AOK eine „honorige Aktion“. An die Erstklässler gerichtet, betonte er, wie wichtig es sei, dass man die Schüler gut sehe: „Ihr seid ja noch nicht so groß.“ Er schärfte den Kindern ein, dass sie aber natürlich trotz Weste im Straßenverkehr weiterhin gut aufpassen müssten. An 225 Förderschulen in ganz Bayern werden dieses Jahr die reflektierenden Überwürfe an die Abc-Schützen verteilt. Im nächsten Schuljahr wollen AOK und Verkehrswacht Bayern dann Erstklässler aller bayerischen Grundschulen ausstatten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht