MyMz
Anzeige

Feuer

Mehrere Personen durch Rauch verletzt

In einer Regensburger Wohnung schmorte ein Brett, das auf einer angeschalteten Herdplatte lag. Die Bewohner flohen ins Freie.

Die Feuerwehr gab die Wohnungen noch in der Nacht wieder frei. Foto: Patrick Seeger/dpa
Die Feuerwehr gab die Wohnungen noch in der Nacht wieder frei. Foto: Patrick Seeger/dpa

Regensburg.Am Mittwoch, gegen 4.20 Uhr, wurden Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Regensburg durch einen Rauchmelder geweckt. Wie die Polizei mitteilte, stellten sie starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung fest und verließen das Gebäude.

Da zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt war, ob sich noch Personen in der Wohnung befanden, verschafften sich mehrere hinzugerufene Polizeibeamten Zugang. Die Polizisten stellten dort ein stark verschmortes Brotzeitbrett auf einer eingeschalteten Herdplatte fest. Wie sich erst im Nachhinein herausstellte, hatte sich der Wohnungsinhaber bereits zuvor ins Freie begeben.

Drei Polizisten mit Atembeschwerden

Durch die starke Rauchentwicklung klagten der Wohnungsinhaber sowie drei Polizeibeamte über Atembeschwerden. Sie wurden vom Rettungsdienst bzw. im Krankenhaus behandelt.

Die Bewohner konnten nach Freigabe durch die Feuerwehr wieder zurück in ihre Wohnungen, es entstand lediglich geringer Sachschaden. Neben der Polizei waren zahlreiche Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr vor Ort.

Weitere Polizeimeldungen aus Stadt und Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht