MyMz
Anzeige

Sonderfahrpläne

Mit dem Bus zum Regensburger Bürgerfest

Mehr Verbindungen, Shuttlebusse und Umleitungen: So kommen Besucher entspannt in die Innenstadt und wieder nach Hause.

Die eingesetzten Busse sind natürlich wesentlich moderner als die historische Straßenbahn. Archivfoto: Stefan Effenhauser
Die eingesetzten Busse sind natürlich wesentlich moderner als die historische Straßenbahn. Archivfoto: Stefan Effenhauser

Regensburg.Am Bürgerfestwochenende (28. bis 30. Juni 2019) setzt der RVV zusätzliche Busse ein. Auf den Linien 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 10, 12, 13, 16, 17, 21/24, 26/27, 28, 30, 31, 34 und 41 gelten Sonderfahrpläne.

Die RVV-App ist die Auskunft für Bus und Bahn. Dort finden sich alle Abfahrtszeiten und Verbindungen zum Bürgerfest. Die Sonderfahrpläne (PDF) stehen ab 17. Juni auf www.rvv.de/buergerfest zum Download zur Verfügung.

Park & Ride-Shuttle zwischen Continental Arena und Zentrum

Die Shuttlebusse fahren im 15-Minuten-Takt von der Continental Arena zum Ernst-Reuter-Platz: Freitag und Samstag von 16 bis 1 Uhr und Sonntag von 11 bis 23 Uhr. Das Parken an der Continental Arena ist kostenfrei. Die Haltestelle Continental Arena wird außerdem von den Buslinien 3 und 21 bedient.

Tages-Tickets für Bürgerfestbesucher

Der Tipp für Bürgerfestbesucher: die familienfreundlichen Tages-Tickets 2 und 5. Mit den RVV-Tages-Tickets zwei (fünf Euro für bis zu zwei Personen) und fünf (sieben Euro für bis zu fünf Personen) ist man günstig mit den Bussen unterwegs. Die Tickets sind über die RVV-App, an zahlreichen Automaten und Vorverkaufsstellen oder direkt beim Busfahrer erhältlich.

Mit den Tages-Tickets können Bürgerfestbesucher am Freitag ab 9 Uhr sowie Samstag und Sonntag den ganzen Tag beliebig oft zu zweit oder fünft fahren. Eigene Kinder und Enkel bis zum 15. Geburtstag fahren kostenlos mit.

Ab 1.30 Uhr mit den Nachtbus-Linien heimfahren

Die ersten Fahrten der Nachtbusse im Stadtgebiet – mit Ausnahme der Linie 5 – starten ab 1.30 Uhr an der Haltestelle HBF/Albertstraße: Die Nachtbus-Linien N3 und N7 verkehren im 30 Minuten-Takt, die Linien N1, N2, N4 und N6 fahren stündlich, mit letzter Fahrt um 4.30 Uhr. Die Linie N5 verkehrt nach regulärem Fahrplan (d. h. Abfahrten an der Haltestelle HBF/Albertstaße um 0.30 Uhr, 1.35 Uhr, 2.30 Uhr, 3.30 Uhr und 4.30 Uhr). Die Nachtbus-Linien in die Region fahren unverändert gegen 1.35 Uhr vom HBF Regensburg ab.

Umleitung diverser Buslinien sowie Ausfall der Linie A (Altstadtbus)

Die Linien C2, 1, 2, 4, 6, 11, 17, N6 und N7 werden während des Bürgerfestes umgeleitet. Die Linie 4 bedient die Teiläste Universität – Lilienthalstraße und Danziger Freiheit – Hauptbahnhof.

Der Altstadtbus (Linie A) kann während der drei Bürgerfesttage nicht verkehren. Für die Haltestelle Stadtamhof (Linie 17) wird eine Ersatzhaltestelle beim Walhalla-Bockerl eingerichtet. Alle hier nicht aufgeführten Linien fahren auf dem gewohnten Linienweg.

Auskünfte vor Ort im RVV-Infomobil

Weitere Infos sowie sämtliche Bürgerfest-Fahrpläne werden während der Festtage im RVV-Infomobil und ab 17. Juni im RVV-Kundenzentrum (Mo bis Fr, 8 bis 18 Uhr) ausgegeben. Das Infomobil steht an der Haltestelle HBF/Albertstraße. Öffnungszeiten des Infomobils: Freitag, 28. Juni, bis Sonntag, 30. Juni, jeweils von 11 bis 22 Uhr.

Letzter Zug wird verstärkt

Der letzte Zug, RB 59271, von Regensburg (ab 23.52 Uhr) nach Landshut (an 0.42 Uhr) wird am Bürgerfest mit einem zusätzlichen Wagen verstärkt, da dieser planmäßig mit nur einem Triebzug mit ca. 250 Plätzen verkehrt und die letzte Verbindung Richtung Landshut darstellt.

Die Verstärkung erfolgt freitags und samstags. Am Sonntag entfällt dieser Zug baustellenbedingt. DB Regio stellt aber für den Sonntag einen zusätzlichen Bus für die Strecke Regensburg – Landshut bereit.

Alle Informationen zum Regensburger Bürgerfest 2019:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht