MyMz
Anzeige

Aktion

Moderne Kunst will Jugendlichen helfen

Die Charity Art Group stellt wieder im DEZ aus. Der Erlös geht an die Aktion Sonnenschein, das Thomas-Wiser-Haus und die DrugStop Drogenhilfe.
Von Lena Schroeder, MZ

Bernadette Dechant, Karl-Heinz Weiß (Thomas Wiser Haus), Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Jürgen Huber, Marion Hoffmann-Plank (DrugStop), Sissi Riebeling (Aktion Sonnenschein), Rita Dendorfer (Charity Art Group, hinten von links) sowie Thomas Zink (Geschäftsführer DEZ) und OB Joachim Wolbergs freuten sich über die Aktion. Foto: msc

Regensburg.Bis zum 19. Juli haben Besucher die Möglichkeit, die Ausstellung der Charity Art Group auf der Fläche vor der Sparda Bank im Donaueinkaufszentrum zu besuchen. So vielfältig wie die Künstler, 24 haben sich heuer an der Aktion beteiligt, sind auch deren Techniken: Zu sehen sind Malerei in Acryl, Öl, Aquarelle, Fotografie, Kalligrafie, Airbrush sowie Skulpturen aus Holz, Stein und Metall. Wer möchte, kann die Kunstwerke direkt vor Ort erwerben.

Eine Tombola mit 2000 Losen soll zusätzlich Geld in die Kasse bringen. Der Hauptpreis kann sich sehen lassen: Dem Gewinner winkt ein Wochenende mit einem Audi-Cabrio. Auch sonst locken viele attraktive Preise.

Die Idee einen Förderverein zu gründen, kam Rita Dendorfer (Vorsitzende der Charity Art Group) vor sieben Jahren. Damals besuchte sie eine Spendenveranstaltung des Thomas-Wiser-Hauses in Regenstauf, bei der die aufgestellte Spendenbox sehr zu ihrem Missfallen leer blieb. Das konnte die engagierte Frau so nicht hinnehmen und beschloss, sich etwas einfallen zu lassen: Die Geburtsstunde der Charity Art Group.

Der Verein hat sich besonders die Kinder- und Jugendhilfe auf die Fahnen geschrieben. Seitdem findet die Ausstellung regelmäßig im DEZ statt und hat bereits seine Stammgäste. Heuer dürfen sich gleich drei Einrichtungen über eine Finanzspritze freuen. Die Aktion Sonnenschein, das Thomas-Wiser-Haus und die Drug-Stop-Drogenhilfe. Drei Einrichtungen mit unterschiedlichen Zielen.

Seit 2000 hat sich DrugStop der Arbeit mit Drogenabhängigen verschrieben. In Nachbarschaft zum DEZ liegt das Kinderzentrum St. Martin. Dort werden Kinder und Jugendliche mit neurologischen Störungen oder Auffälligkeiten in der Entwicklung behandelt. Auch deren Förderverein, die Aktion Sonnenschein, darf sich über einen Teil des Erlöses freuen. Und schließlich das Thomas-Wiser-Haus in Regenstauf, das von Beginn an von der Charity Art Group unterstützt wird.

Neben OB Joachim Wolbergs, der die Schirmherrschaft übernommen hat, kamen auch die zweite Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer sowie der dritte Bürgermeister Jürgen Huber zur Eröffnung. Wolbergs bedankte sich für das großartige Engagement: „Es ist typisch für Künstler, helfen zu wollen.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht