MyMz
Anzeige

Leuchtturmprojekt

Multifunktionshaus für 14 Millionen Euro

Das Gebäude für Energie und Umweltbildung soll ab Sommer nahe der OTH und Tech Base in Regensburg gebaut werden.
Von Tino Lex

Nur freudige Gesichter bei der Präsentation des Leuchtturmprojektes Foto: Tino Lex
Nur freudige Gesichter bei der Präsentation des Leuchtturmprojektes Foto: Tino Lex

Regensburg.Selten erlebt man einen Bürgermeister, der derart euphorisch ein Projekt vorstellt und sich dabei freut wie ein Kind auf Weihnachten. Bürgermeister Jürgen Huber machte kein Hehl daraus, dass er das „Leuchtturmprojekt für Energie und Umweltbildung“, das in unmittelbarer Nähe zur Universität, der OTH sowie der Tech Base ab diesen Sommer entstehen soll, als überaus wichtig erachtet. Neben Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Referent Dieter Daminger und Referent Dr. Hermann Hage unterzeichneten die beauftragten Firmen und die agierenden Architekten die Verträge am Dienstagmorgen im Alten Rathaus.

Gegen den Fachkräftemangel

Nach Durchführung eines europaweiten Verhandlungsverfahrens mit Teilnahmewettbewerb konnte der Neubau als Gesamtvergabe in Höhe von rund 14 Millionen Euro an die Firma Georg Reisch GmbH vergeben werden. So soll ein multifunktionales Gebäude mit verschiedenen Nutzungen errichtet werden. Im Raumprogramm ist ein Kinderhaus mit einer viergruppigen Kinderbetreuungseinrichtung eingeplant, das „MINT-Haus“, die Büroeinheit der Energieagentur Regensburg und das Energiebildungszentrum.

MINT als verbindendes Thema

„MINT“, das als Abkürzung für Mathematik, Information, Naturwissenschaft und Technik steht, ist bei allen künftigen Nutzern ein gemeinsames und verbindendes Thema, das sich wie ein roter Faden durch das Gebäude zieht. Diese Bereiche sind in der heutigen Arbeitsplatz- und Ausbildungsstellensuche immer schwerer zu besetzen. Um dieser negativen Entwicklung in Regensburg als führender technologie- und innovationsorientierter Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort entgegenzuwirken, möchte man entsprechend schon Kinder und Jugendliche an die MINT-Themen heranführen.

Zur Durchführung von nachhaltigen, weitreichenden und didaktisch wertvollen Aktivitäten braucht es eine räumliche Verortung, die für Regensburg mit dem neuen Multifunktionsgebäude in Nachbarschaft der Hochschulen geschaffen werden soll.

Das Gebäude selbst ist in diesem Kontext ein wichtiger Botschafter der Bewusstseinsbildung. Der Neubau wird nach neuesten Standards der Gebäude- und Energietechnik erfolgen. Durch den modernen Holzbau mit einer klimafreundlichen Energieversorgung mittels erneuerbarer Energien findet ein ganzheitliches, nachhaltiges Konzept für Umwelt- und Klimaschutz Anwendung.

Kinder experimentieren

„Es ist nie zu früh, um mit dem Lernen zu beginnen“, so Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer. In der Kinderbetreuungseinrichtung, dem „Kinderhaus“ des neuen Multifunktionsgebäudes, das in städtischer Trägerschaft steht, starten die Kinder bereits das naturwissenschaftliche Lernen durch Experimente und Versuche. Dabei stehen das Spiel und das kindgerechte Tun im Mittelpunkt. Kindern lernen von klein auf durch Versuche und durch spielerische Tätigkeiten naturwissenschaftliche Grundlagen kennen. Lernen darf Spaß machen und zu Fragen anregen. Damit dies im neuen Kinderhaus auch geschieht, sind die eigens dafür ausgebildeten Erzieherinnen bestens vorbereitet. Bereits seit mehreren Jahren werden in Regensburg Erzieherinnen und Erzieher im Bundesnetzwerk „Haus der kleinen Forscher“ regelmäßig ausgebildet.

Zum laufenden Betrieb des Regensburger „MINT-Hauses“ wurde Ende 2018 der Verein „MINT-Labs Regensburg e.V.“ gegründet, der die Trägerschaft der Einrichtung schultern und das vorliegende Konzept detailliert ausarbeiten und verfeinern wird. Am wichtigsten wird die Organisation der vielen Kurse und Lernbegleitungen sein, die hauptsächlich von Angehörigen der Universität und der OTH Regensburg durchgeführt werden, aber auch von Fachkräften der regionalen Firmen aus Industrie und Handwerk. Im Sommer 2020 soll dieses Projekt Wirklichkeit sein.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht