MyMz
Anzeige

Auszeichnung

MZ-Azubi erhält den Aumüller-Preis

Andreas Zwickl überzeugte die Jury mit seiner Abschlussprüfung. Er wird vom Druck- und Logistikzentrum übernommen.
Von Tino Lex, MZ

  • Die Preisträger mit Stefan und Andreas Aumüller, OB Joachim Wolbergs, Dr. Hermann Hage (städtischer Referatsleiter für die Schulen) und Berufsschulleiter Anton Nenning Foto: Lex
  • MZ-Azubi Andreas Zwickl freute sich über den Preis. Foto: Lex

Regensburg.„Wie sieht es in der Druckindustrie aus? Druck ist nach wie vor in der Diskussion, gedruckte Information und Werbung muss sich ständig gegenüber online rechtfertigen.“ Diese Meinung vertritt Stefan Aumüller, einer der beiden Aumüller Brüder (Stefan und Andreas), bei der Überreichung der nach ihnen benannten Berufsschulpreise in der Weidener Straße 2. Über den ersten Platz durfte sich diesmal Andreas Zwickl freuen. Der Auszubildende im Druck- und Logistikzentrum des Mittelbayerischen Verlags hatte mit seiner Abschlussprüfung überzeugt.

Aumüller zeichnete ein nicht gerade rosiges Zukunftsbild der Branche im Allgemeinen. Allerdings habe der eigene Betrieb seinen Umsatz um zehn Prozent gegenüber dem letzten Jahr steigern können. Aktuell liege man bei einem Jahresumsatz von 32 Millionen Euro.

Oberbürgermeister Joachim Wolbergs indes erklärte, dass es Mediengestalter und Drucker immer geben werde, so lange es noch Menschen wie ihn gebe, die das Printprodukt der digitalen Form vorziehen. „Nur noch digital? Das kann ich mir nicht vorstellen“, sagte das Stadtoberhaupt. Wolbergs dankte den Ausbildern in den Betrieben und den Lehrern an der Berufsschule II für ihr großes Engagement: „Sie bemühen sich, dass die Schülerinnen und Schüler eine Lebenschance bekommen.“ Bei der Firma Aumüller bedankte er sich für das finanzielle Engagement.

Die besten Voraussetzungen für die berufliche Laufbahn schuf sich Andreas Zwickl. Der nun ausgelernte Auszubildende des Druck- und Logistikzentrums des Mittelbayerischen Verlages ist der erste Preisträger Medientechnologie Druck, früher hätte man einfach Drucker gesagt. Zwickl hatte mit seiner Abschlussprüfung überzeugt, in der er nicht nur alle Drucktechniken und die Abläufe im Betrieb detailliert darstellen konnte, sondern mit seinem technischen Wissen überzeugte. Evelyn Köhler, zuständig für die Auszubildenden im Druckzentrum der MZ, betreut derzeit zwei Auszubildende und zeigte sich über diese Auszeichnung sehr erfreut: „Der Aumüller-Berufsschulpreis für unseren Auszubildenden Andreas Zwickl reflektiert unseren kontinuierlich hohen Ausbildungsstandard. Natürlich werden wir Herrn Zwickl jetzt nach der Ausbildung übernehmen.“ Auch Ludwig Grüneisl, der Geschäftsführer des Druck- und Logistikzentrums, freute sich über den ersten Preis seines jungen Mitarbeiters.

Den Preis bei den Mediengestaltern Digital und Print holte sich Barbara Ederer. Die Teampreise gingen an Daniela Kunz und Simone Kirchner (1. Preis), Huyen-Chau Do und Janine Gärtner (2. Preis), sowie Francesca Cappiello Socas und Julia Maurer (nochmals ein 2. Preis).

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht