MyMz
Anzeige

Netzwerkdienstag als Livestream

Der Netzwerkdienstag der Kreativwirtschaft kommt am 12. Mai um 19 Uhr zum ersten Mal als Livestream aus dem Degginger.

Statt wie üblich live vor Publikum im Degginger kommt der Netzwerkdienstag der Kreativwirtschaft am 12. Mai zum ersten Mal als Livestream aus dem Degginger auf die Computer nach Hause. Foto: Stefan Effenhauser
Statt wie üblich live vor Publikum im Degginger kommt der Netzwerkdienstag der Kreativwirtschaft am 12. Mai zum ersten Mal als Livestream aus dem Degginger auf die Computer nach Hause. Foto: Stefan Effenhauser

Regensburg.Auf dem Programm stehen unter anderem viele Anregungen rund um digitales Arbeiten von zuhause und digitale Interaktion in Teams. Der Livestream wird ab 18.50 Uhr unter www.netzwerkdienstag.dams-fahrner.de übertragen. Parallel läuft er bei Facebook.

An dem Abend stellt sich das Regensburger Trainerteam „ÖHA! Neues Arbeiten“ vor, das auch schon vor dem Corona-Ausbruch neue digitale und agile Werkzeuge sowie Arbeits- und Organisationsformen in die Firmen der Region gebracht hat. Die Altstadtkaufleute Heiko Rehorik und Ulrich Dombrowsky berichten, was sie mit ihren Läden während des Corona-Shutdowns über digitale Geschäftsmodelle und analoge Lieferdienste gelernt haben. Lara Helmig von Donauevents erklärt das Konzept für virtuelle Live-events. Über die aktuellen politischen Entwicklungen rund um die Kultur- und Kreativwirtschaft in Bayern berichten Carola Kupfer, Präsidentin des Bayerischen Landesverbands der Kultur- und Kreativwirtschaft (BLVKK), sowie Jürgen Enninger, Leiter Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt München.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht