MyMz
Anzeige

Nicht genehmigte Demo in Regensburg

Etwa 150 Protestler zogen durch die Regensburger Altstadt. Polizei sperrte den Neupfarrplatz vorsorglich ab.

Die Anti-Corona-Demo verteilte sich später auf mehrere Plätze in Regensburg. Foto: Wabra
Die Anti-Corona-Demo verteilte sich später auf mehrere Plätze in Regensburg. Foto: Wabra

Regensburg.Am Samstagnachmittag fand in Regensburg eine genehmigte Versammlung mit etwa 50 Teilnehmern am Neupfarrplatz statt. Diese verlief laut Polizei störungsfrei und im Rahmen der erteilten Auflagen. Die Teilnehmer demonstrierten demnach für Grundrechte und gegen die Corona-Beschränkungen.

Während dieser genehmigten Versammlung hätten sich Hinweise ergeben, dass eine größere Personengruppe die Absicht habe, sich aus unklarer Motivation in Richtung des Neupfarrplatzes zu bewegen.

Motivation der Demo unklar

Im Rahmen der daraufhin verstärkten Polizeipräsenz wurde demnach eine etwa 150-köpfige Personengruppe angetroffen, die sich gerade vom Bismarckplatz in Richtung des Neupfarrplatzes bewegte. Da die Motivation der Ansammlung zu diesem Zeitpunkt unklar war, sperrte die Polizei den Zugang zum Neupfarrplatz vorsorglich ab.

Die Einsatzkräfte stellten schließlich fest, dass es sich um eine andere, nicht angemeldete Versammlung handelte. Auch sie demonstrierte laut Polizeisprecher Florian Beck für Grundrechte und gegen die Corona-Beschränkungen.

Gastronomie

Wirte demonstrieren mit leeren Stühlen

Am Freitag machten Wirte in Riedenburg auf ihre dramatische Lage aufmerksam. Die Demo fand am Marktplatz statt.

Zweite Demo in Regensburg nicht genehmigt

Nachdem eine Verantwortliche festgestellt werden konnte, wurden entsprechende Auflagen erteilt und der Haidplatz als Versammlungsörtlichkeit zugewiesen. Die Teilnehmer kamen dem nach und die Versammlung wurde nach etwa einer halben Stunde, gegen 16.00 Uhr, störungsfrei und friedlich beendet, teilt die Polizei mit.

Gegen die Verantwortliche der nicht genehmigten Versammlung wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen das Bayerische Versammlungsgesetz und das Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Die Einsatzkräfte der Regensburger Polizei wurden durch Kräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützt. (am)

Krise

Demo gegen Corona-Beschränkungen

In Beilngries äußern sich Bürger kritisch beim „Osterspaziergang“ gegen die Einschnitte und halten Plakate hoch.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht