MyMz
Anzeige

Wahl 2020

OB-Kandidaten erstmals im Vergleich

Die erste Diskussion zur Kommunalwahl findet im Regensburger Osten statt. Der Bürgerverein Süd-Ost lädt dazu am Freitag ein.
Von Dr. Christian Eckl

Am 15. März 2020 wird in Regensburg gewählt. Foto: dpa
Am 15. März 2020 wird in Regensburg gewählt. Foto: dpa

Regensburg.Wohl kaum eine Kommunalwahl der letzten Jahrzehnte ist so spannend wie diese: Am 15. März 2020 wählen die Regensburger einen neuen Stadtrat und ein Stadtoberhaupt. Die Rahmenbedingungen sind Besondere: Der Amtsinhaber ist suspendiert, die Kandidaten-Riege ist vielfältig. Wie vielfältig, das wird man am Freitag, 8. November, ab 19 Uhr im Stadtosten sehen. Der Bürgerverein Süd-Ost lädt in die Vereinsgaststätte des Sport-Clubs Regensburg in die Alfons-Auer-Straße ein.

Auf dem Podium ist das derzeitige Stadtoberhaupt Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Sie wird für die SPD in den Ring steigen. Eingeladen ist auch der suspendierte Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, der für den Verein „Brücke“ antritt. Die CSU geht mit der Bundestagsabgeordneten Dr. Astrid Freudenstein an den Start. Die Grünen präsentieren Stefan Christoph, die Freien Wähler Ludwig Artinger. Auch Irmgard Freihoffer (Die Linke), Benedikt Suttner (ÖDP) und Christian Janele (CSB) werden auf dem Podium stehen.

Moderiert wird das Podium von Radio-Moderator Wolfgang Subirge. Die Veranstaltung wird durch die Stadt Regensburg Amt für kommunale Jugendarbeit unterstützt. Die Kandidaten haben im Vorfeld einen Fragenkatalog zu Themen erhalten, die den Regensburger Stadtosten betreffen. Über diesen soll debattiert werden. Alle Bürger sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht