MyMz
Anzeige

Entscheidung

Osram verkauft Leuchtengeschäft

Der Konzern findet einen Abnehmer für seine Problemsparte Siteco. Diese geht an Stern Stewart Capital.

Osram verkauft Siteco. Foto: Matthias Balk/dpa
Osram verkauft Siteco. Foto: Matthias Balk/dpa

München.Der Lichtkonzern Osram hat einen Käufer für sein schwächelndes Leuchtengeschäft gefunden. Die 2018 ins Schaufenster gestellte Problemsparte Siteco geht an die Beteiligungsgesellschaft Stern Stewart Capital, wie Osram am Dienstag in München mitteilte. Einen Kaufpreis für den Bereich, der den Angaben zufolge im vergangenen Geschäftsjahr mit rund 900 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 200 Millionen Euro erwirtschaftete, nannte das Unternehmen nicht.

Das Geschäft mit der Beleuchtung für Bürogebäude, Fabriken und Straßen litt längere Zeit unter schwindenden Umsätzen, insbesondere in den USA. Zudem schrieb der Bereich über viele Jahre Verluste. Als Konsequenz daraus hatte das Management einen Sparkurs inklusive Stellenabbau eingeläutet und den Verkauf des Leuchten-Servicegeschäfts in den USA beschlossen. Im vergangenen Jahr standen dann operativ schwarze Zahlen zu Buche.

Osram hat auch eine Tochtergesellschaft, die Osram Opto Semiconductors GmbH, die in Regensburg ihren Hauptsitz hat. Diese ist von den aktuellen Entwicklungen nicht betroffen.

Weitere Wirtschaftsnachrichten gibt es hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht