MyMz
Anzeige

Peter Engel malt einen Elefanten

Bei „frei sein“ zeigt der Bühnenbildner wie aus einem scheinbaren Missgeschick ein neues Kunstwerk entstehen kann.

Regensburg.Peter Engel absolvierte von 1991 bis 1995 ein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Seit 1995 ist er freiberuflich als Bühnenbildner, unter anderem für das Stadttheater Regensburg, das Staatstheater am Gärtnerplatz München, das Staatstheater Oldenburg, das Landestheater Linz sowie als Zeichner und Illustrator tätig.

Seine Werke wurden in Ausstellungen in Erlangen, Fürth, Nürnberg, Regensburg und vielen anderen Städten präsentiert. Seine Kunst wurde zudem mit diversen Preisen ausgezeichnet, wie dem Otto-Ditscher-Preis für Buchillustration (2017), dem Kulturförderpreis der Stadt Regensburg (2009) oder dem Kunstpreis des Kunst- und Gewerbevereins Regensburg (2009).

Mit der gemeinsamen Aktion „Frei sein – und nicht allein“ unterstützen Stadt Regensburg, Theater Regensburg und die Mittelbayerische Künstler aus Stadt und Landkreis während der Corona-Krise. Zwischen 5. Mai und 5. Juli präsentiert sich täglich um 19.30 Uhr ein Kunstschaffender in einem Video. Dafür erhält er 500 Euro Unterstützung.

Alle Beiträge von Künstlern der Aktion finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht