MyMz
Anzeige

Kirche

Pfarrei St. Franziskus feiert Jubiläum

Die katholische Gemeinde in Burgweinting besteht seit 50 Jahren. Es ist ein Festjahr mit vielen besonderen Terminen geplant.
Von Karl Matok

  • Beim Obertraublinger-Tag zelebrierten die beiden Geistlichen Pfarrer Helmut Brunner (Mitte) und Pfarrer Franz Ferstl mit Diakon Thomas Müller gemeinsam vor vielen Gläubigen einen Gottesdienst. Fotos: Matok
  • Das neue Pfarrzentrum St. Franziskus mit der alten Kirche St. Michael
  • 2002 war das Kirchengelände noch eine Baustelle. Foto: W. Lachmayr
  • Bischof Dr. Ladislav Nemet bedankt sich bei Sternsingern. Foto: Steffl
  • Blick von der Empore auf die Altarinsel von St. Franziskus Foto: Wanner

Regensburg.Der katholischen Pfarrgemeinde St. Franziskus Regensburg-Burgweinting stehen in diesem Jubiläumsjahr zahlreiche Feierlichkeiten bevor. Am 1. Januar 1968, also vor 50 Jahren, wurde die Expositur (selbstständiger Seelsorgebereich) vom damaligen Bischof Dr. Rudolf Graber zur Pfarrei St. Michael Burgweinting erhoben. Die Urkunde belegt, dass damit die über 150 Jahre zurückreichende pfarrliche Bindung an die Pfarrei St. Georg Obertraubling aufgelöst wird und St. Michael Burgweinting eine eigene Pfarrei wurde. Mit dem Bau des neuen Pfarrzentrums 2004 wurde die Pfarrei in St. Franziskus umbenannt.

Seit Januar dieses Jahres weist ein Transparent mit dem Motto „Miteinander sein“ am Pfarrheim die Gläubigen auf dieses Jubiläumsjahr hin. Auftakt war am 1. Januar ein festlicher Gottesdienst, bei dem Stadtpfarrer Franz Ferstl die Gläubigen an das Ereignis vor fünf Jahrzehnten erinnerte.

Eine serbische Gastdiözese

Den folgenden Sternsinger-Dankgottesdienst zelebrierte Gastbischof Dr. Ladislav Nemet aus der Diözese Zrenjanin/Serbien. Der Bischof dankte den 46 Kindern, Ministranten, Erstkommunionkindern und Firmlingen, die in Burgweinting und in der Filiale St. Colomann Harting Spendengelder in Höhe von 9429 Euro zusammenbettelten, wovon auch ein Teil den Kindern in Serbien zugutekommt.

Am vergangenen Sonntag folgte als dritte Festlichkeit der „Obertraublinger-Tag“. „Wenn die frühere Mutterpfarrei Obertraubling zur selbstständigen Tochter nach Burgweinting kommt, so ist das ein freudiges Ereignis“, betonte Pfarrer Franz Ferstl und richtete herzliche Willkommensgrüße an seinen Mitbruder, Obertraublings Pfarrer Helmut Brunner, der mit vielen Gläubigen und dem Kirchenchor aus Obertraubling nach Burgweinting gekommen war. Er erwähnte auch, dass er 18 Jahre lang zuvor als Seelsorger in Obertraubling tätig war. Zusammen feierten sie den Pfarrgottesdienst zum 1. Fastensonntag, wobei Pfarrer Brunner als Hauptzelebrant fungierte und die Predigt übernahm. Mit am Altar stand auch Diakon Thomas Müller. Die musikalische Umrahmung übernahm der Kirchenchor St. Georg Obertraubling unter Leitung von Markus Weigl und Organistin Irene Noack mit der Festmesse Missa in F von Leopold Hoffmann. Die Messe besuchte auch der seit 1996 in Burgweinting wohnende Ruhestandsgeistliche Monsignore Hubert Wilschowitz.

Die Pfarrei Burgweinting hat sich als Jubiläumsmotto „Miteinander sein“ gewählt. Es geht dabei vor allem um das Miteinander, um das Verbundenseinmit Jesus Christus, der die Mitte einer jeden Pfarrgemeinde ist. Bei einem Pfarreijubiläum sollten den Gläubigen auch die Seelsorger, pastoralen Mitarbeiter, Mitglieder des Pfarrgemeinderats, Kirchenverwaltung, Kirchenchorsänger, unzählige Ehrenamtliche und die vielen treuen Pfarrangehörigen und Wohltäter einbeziehen, denen es zu danken gelte, so der Pfarrer. Es seien alle Menschen, die der gemeinsame Glaube an Jesus Christus verbinde. Auf Dauer könne sich niemand für eine Pfarrgemeinde engagieren, wenn er sich nicht von Jesus selbst durch Taufe und Firmung dazu in den Dienst genommen weiß. So dürfe die Pfarrei Burgweinting für all die Kinder, Jugendlichen, Frauen und Männer dankbar sein, die der Pfarrei St. Franziskus in den letzten 50 Jahren durch ihren Einsatz ein menschliches und damit einladendes Gesicht gegeben haben, sagte Brunner.

Nach Regensburg eingemeindet

Burgweinting-West kam zum 1. Juli 1972 zur Stadt Regensburg. Zum 1. Januar 1977 schloss Burgweinting mit der Stadt Regensburg einen Eingemeindungsvertrag. Mit der Ansiedlung des BMW-Werks südlich von Harting und dem Fall des Eisernen Vorhangs setzte eine rege Bautätigkeit ein und die Einwohnerzahl mit vielen jungen Familien verdoppelte sich. Um der Einwicklung standzuhalten und da in der Pfarrei St. Michael keine eigenen Versammlungsräume zur Verfügung standen, wurde 1997 unter Pfarrer Franz Xaver Matok ein Architektenwettbewerb für ein Pfarrzentrum ausgelobt. Die Pfarrei hatte sich auf den Heiligen Franziskus als Pfarrpatron geeinigt. Nach zweijähriger Planungsphase erfolgte am 20. Juni 2001 der erste Spatenstich und am 5. Oktober 2001 legte Bischof Manfred Müller den Grundstein für die neue Kirche St. Franziskus. Die hochmoderne Pfarrkirche wurde am 8. Mai 2004 durch Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller eingeweiht.

Zum 1. Mai 2001 wurde auch die Pfarrgemeinde St. Colomann Harting von der Pfarrei Neutraubling in die Pfarrei Burgweinting umgepfarrt, so dass Pfarrer Franz Ferstl derzeit über 6000 katholische Pfarrangehörige zu betreuen hat. Pfarrer in Burgweinting waren seit der Pfarreierhebung Pfarrer Wolfgang Kammermayer (1959 bis 1983), Franz Xaver Matok (1983 bis 2008). Ihm folgte 2008 der derzeitige Pfarrer Franz Ferstl. So feiert die Pfarrei St. Franziskus ein 50-jähriges Jubiläum und die Gläubigen sind eingeladen, kräftig mitzufeiern.

Termine

  • Erstes Halbjahr:

    4. März Kinderhaus-Tag mit Gottesdienst, 11. März Eröffnung der Ausstellung „50 Jahre Pfarrei Burgweinting“, 3. bis 7. April Romfahrt der Pfarreien Burgweinting und Obertraubling, 13. Mai, 19 Uhr, Marienkonzert mit dem Vokalensemble Hubert Velten unter Leitung von Pfarrer Dekan Holger Kruschina aus Roding statt, am Fronleichnamstag, 3. Juni, nach der Prozession findet das Grillfest im Pfarrgarten statt.

  • Zweites Halbjahr:

    Fußwallfahrt am 17. Juni zur Mutterpfarrei Obertraubling, 7. und 8. Juli Jubiläumswallfahrt mit Rad und Bus nach Altötting, am 22. Juli Gottesdienst mit Bischof Dr. Rudolf Voderholzer und Pfarrfest, 23. September „Harting-Tag“ mit Messe und dem Chor Cantissimo, 6. und 7. Oktober Patrozinium mit den Domspatzen, 21. Oktober „Tag der Burgweintinger Vereine“, Pfarrhelferfest am 23. November, 2. Dezember zum 1. Advent „Bayerisches Adventssingen“.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht