MyMz
Anzeige

Politik

Piraten stimmen für die bunte Koaliton

Auch die Piraten haben sich am Montag einstimmig für eine bunte Koalition ausgesprochen. Die Zulassung zur Kommunalwahl war eine Zitterpartie.

Tina Lorenz Foto: altrofoto.de

Regensburg.Noch im Februar hatten die Regensburger Piraten um die Zulassung für die Kommunalwahl zittern müssen, jetzt sind sie erstmalig in einer bayerischen Gemeinde Regierungsverantwortung. Wie SPD, Grüne und FDP hat die Partei am Montagabend mit einem Basisvotum über die Koalitionsvereinbarung entschieden. Mit einem klaren Ergebnis: Die Piraten haben ihrer Stadträtin Tina Lorenz einstimmig empfohlen, ich im neuen Regensburger Stadtrat an der bunten Koalition aus SPD, Grünen, FDP und Freien Wählern zu beteiligen.

Wesentliche Forderungen der Piraten, wie die nach mehr Transparenz und Mitbestimmung, seien in den Koalitionsvertrag eingeflossen, heißt es in einer Pressemitteilung vom Dienstag. „Wir haben in dieser Koalition die Gelegenheit bekommen zu beweisen, dass wir zu sachorientierter und konstruktiver Politik in der Lage sind und wir werden nicht enttäuschen“, wird Tina Lorenz zitiert.

Umfrage

Bunte Koalition für Regensburg

Joachim Wolbergs will künftig mit einem Bündnis aus SPD, den Grünen, den Freien Wählern, der FDP und einer Piratin regieren. Was halten Sie davon?

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht