MyMz
Anzeige

Einsatz

Polizistin bei Eisbären-Spiel verletzt

Pöbeleien am Rande des Eishockeyspiels in Regensburg: Eine Beamtin wurde von einem Fan angegriffen.

 Eine Regensburger Polizistin wurde am Rande eines Eishockeyspiels verletzt. Foto: Daniel Reinhardt/dpa
Eine Regensburger Polizistin wurde am Rande eines Eishockeyspiels verletzt. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Regensburg.Leichte Verletztungen erlitt eine Polizistin nach einem Gerangel am Rande eines Eishockey Spiels in Regensburg. Nach Angaben der Dienststelle wurde die Frau durch eine Tür verletzt, die ein Fan bewusst fest zugeschlagen hatte. Der Vorfall ereignete sich nach dem Spiel gegen den Deggendorfer SC (3:5) an Allerheiligen.

Nach dem Spiel kam es zu Pöbeleien zwischen den Fans. Die Regensburg-Fans wurden dabei durch einen Seitenausgang aus der Halle gedrängt. Hier schlug ein bislang noch unbekannter Fan eine Außentüre so hart gegen eine darin stehende Polizeibeamtin zu, dass diese am Fuß getroffen wurde und leichte Verletzungen erlitt.

Eishockey

Es reicht nicht für die Eisbären

2832 Zuschauer sehen, wie Spitzenreiter Deggendorf auch das zweite Donau-Derby mit 5:3 für sich entscheidet.

Sowohl der Tathergang als auch der Täter aus der Fan-Szene wurden beweissicher auf Videomaterial festgehalten, die Ermittlungen zu seiner Identität hat die PI Regensburg Nord wegen eines tätlichen Angriffs auf eine Vollstreckungsbeamtin aufgenommen. (gw)

Weiterführende Links aus Regensburg:

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und ihrem Messenger bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht