MyMz
Anzeige

Regensburg

Realschule Pindl sammelte für Flüchtlinge

Der Elternbeirat der Pindl-Realschule rief kurzfristig Eltern, Schüler und Lehrer dazu auf, die Sammelaktion des Regensburger Space-Eye-Aktivisten Michael Buschheuer zu unterstützen.

Die Autos waren bis oben bepackt mit Hilfsgütern für Samos: Die Schüler der Privaten Realschule Pindl, der stellvertretende Schulleiter Jakob Müller und Elternbeirätin Svenja Uihlein zeigten sich begeistert. Foto: Simon Mrosek/RS Pindl
Die Autos waren bis oben bepackt mit Hilfsgütern für Samos: Die Schüler der Privaten Realschule Pindl, der stellvertretende Schulleiter Jakob Müller und Elternbeirätin Svenja Uihlein zeigten sich begeistert. Foto: Simon Mrosek/RS Pindl

Regensburg.In wenigen Tagen spendeten diese kistenweise Winterkleidung und Hygieneartikel. Bis auf zwei Grad Celsius kühlt die Nachtluft auf Samos zurzeit ab. Bei diesen winterlichen Temperaturen hausen mehr als 40 000 Flüchtlinge – darunter viele Kinder – in unbeheizten Zelten auf den griechischen Inseln Samos, Lebos und Kos. Die Flüchtlingslager sind überfüllt, die Zustände katastrophal. Pindl-Schulleiterin Andrea Klein begrüßte das Engagement.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht