MyMz
Anzeige

Sanierung

Regensburg: Baustart in der Wahlenstraße

Anfang April beginnt der zweite Bauabschnitt zur Neugestaltung. Es kann zu Verkehrsbehinderungen am Kohlenmarkt kommen.

In der Wahlenstraße 18 wird das Haus des alten Zuckerl-Geschäfts in ein Wohn- und Geschäftshauses mit Nutzungsänderung zu Hotel und Gaststätte umgebaut. Foto: Jopp
In der Wahlenstraße 18 wird das Haus des alten Zuckerl-Geschäfts in ein Wohn- und Geschäftshauses mit Nutzungsänderung zu Hotel und Gaststätte umgebaut. Foto: Jopp

Regensburg.Aufgrund der milden Witterung kann die ausführende Baufirma Guggenberger bereits ab kommender Woche die vorbereitenden Maßnahmen für das zweite Sanierungsjahr in der Regensburger Einkaufsmeile beginnen. Darüber informiert die Stadt Regensburg in einer Pressemitteilung. Die Neugestaltung der Straße sorgte vorab zu Protesten bei den Anwohnern. Die befürchten, dass sich ihre Straße, insbesondere durch geplante Sitzgelegenheiten, in eine Partymeile für Nachtschwärmer verwandeln könnte.

Am Montag werde das Baufeld für die weitere Sanierung vorbereitet und eine entsprechende Verkehrssicherung eingerichtet. Mülltonnen, Verkehrszeichen und andere Hindernisse müssen zurückgebaut werden und die Baufirma bezieht das Baulager am Kohlenmarkt. Erste Grabungen sind erst ab der zweiten Aprilwoche geplant.

Zweiter Bauabschnitt erfolgt in zwei Bauphasen

Die Sanierung der Wahlenstraße erfolgt in zwei Bauabschnitten. Im vergangenen Jahr sanierte die Stadt die Abwasserkanäle, zudem erfolgten Arbeiten an Versorgungsleitungen von Seiten der Rewag. Bedingt durch den Kran eines privaten Bauherrn im südlichen Bereich der Wahlenstraße müssen die Arbeiten in zwei Bauphasen abgewickelt werden.

Tourismus

Neues Hotel für Regensburger Altstadt

Das Haus des alten Zuckerlgeschäfts in der Wahlenstraße wird umgebaut. Laut Baugesuch entstehen dort Hotel und Gaststätte.

Begonnen wird im nördlichen Abschnitt Richtung Kohlenmarkt. Während der Arbeiten in der Engstelle im Anschlussbereich zum Kohlenmarkt wird der Anlieferverkehr grundsätzlich nicht oder in Absprache mit den Verantwortlichen vor Ort nur eingeschränkt möglich sein. Die Stadt bittet für die Verkehrsbehinderungen um Verständnis.

Arbeiten dauern bis Ende November

Auf Grund einer gut strukturierten Projektplanung und einer engen Zusammenarbeit aller Beteiligten kann die Gesamtmaßnahme voraussichtlich Ende November 2019 abgeschlossen werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht