MyMz
Anzeige

Pandemie

Regensburg: Corona-Fallzahlen steigen an

Am Freitag waren es in der Stadt sieben Fälle, doch die Zahlen bewegen sich deutlich nach oben. Der Landkreis ist stabil.
Von Dr. Christian Eckl

Die Stadt bittet Bürger, derzeit nur im Notfall in die Ämter zu gehen. Foto: Eckl
Die Stadt bittet Bürger, derzeit nur im Notfall in die Ämter zu gehen. Foto: Eckl

Regensburg.Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Patienten steigt in der Stadt Regensburg drastisch an. Wie eine Sprecherin der Stadt auf Anfrage der Mittelbayerischen mitteilte, waren es am Dienstagmittag bereits 24 Patienten, die positiv getestet wurden.

Am vergangenen Freitag waren es noch sieben Fälle. Dazu beigetragen hat sicher die Infektion von 15 Mitarbeitern der Kinderklinik St. Hedwig, die am Dienstag bekannt wurde.

Medizin

Uniklinik rüstet sich für Corona-Kranke

Zwei Stationen stehen nun für Infizierte bereit. Alle Kliniken schränken Besuche ein, das Josefskrankenhaus sogar drastisch.

Im Landkreis bleibt die Zahl der Infizierten nämlich relativ stabil. Dort waren es am Freitag noch zwölf Fälle. Am Dienstag meldete ein Sprecher des Landratsamtes auf Anfrage 14 Fälle, ein weiterer Fall ist noch nicht bestätigt.

Die wichtigsten Informationen direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und ihrem Messenger bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht