mz_logo

Regensburg
Sonntag, 22. Juli 2018 24° 4

Geschichte

Regensburg feierte Stadtfreiheitstag

Der historische Gedenktag gibt Anlass, auf große Gelehrte zu blicken und die Arbeit heutiger Koryphäen zu würdigen.
Von Kerstin Hafner, MZ

  • Im Reichssaal begrüßte Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer die Besucher zum Stadtfreiheitstag. Fotos: Hafner
  • Festredner war Professor Reinhard Zimmermann. Foto: Hafner

Regensburg.Am 10. November 1245 erhob Friedrich II., Kaiser des römisch-deutschen Reiches, Regensburg kraft des Edikts von Pavia in den Stand einer Freien Reichsstadt. Damit fanden die Abhängigkeiten von Baiernherzog und Bischof ein Ende. Dass die Stadt ihr Schicksal damit in die eigenen Hände nehmen konnte, daran erinnerte Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer am Samstagabend in ihrer Rede zum Stadtfreiheitstag, der in Regensburg seit 1980 stets mit einem gediegenen Festakt gefeiert wird.

Großes Wissenszentrum Europas

„Nachdem sich Regensburg im Mittelalter zu einer der wichtigsten deutschen Städte mit weit verzweigten Handelsbeziehungen entwickelt hatte, zogen Offenheit, Internationalität und damit auch Wissen ein“, verkündete die Bürgermeisterin. „Das Kloster Emmeram gehörte damals zu den großen Wissenszentren in Europa. Gelehrte wie Albertus Magnus, Aventinus und Johannes Kepler wirkten in Regensburg. Und schließlich kam mit dem immerwährenden Reichstag von 1663 bis 1806 auch die große Politik in unsere Stadt.“

Mit dem Stadtfreiheitstag erinnere die Stadtführung gerne daran, was es insbesondere für eine Stadtgesellschaft bedeute, frei zu sein. „Diese Freiheit geriet im Laufe der Geschichte immer wieder in größte Gefahr und musste nach bitteren Zeiten hart wiedererkämpft werden.“

An den vielen Freiheiten, die die Stadt heute biete, habe auch die Universität wesentlichen Anteil. Deswegen freute es Maltz-Schwarzfischer besonders, dass die Stadt heuer ein besonderes Jubiläum mitfeiern könne: „Vor 50 Jahren hat an der Universität Regensburg der Vorlesungsbetrieb begonnen. Die Gründung dieser Hochschule und der Beschluss, ein Universitätsklinikum zu errichten, haben großen Anteil an der beachtlichen Entwicklung unserer Stadt.“ Deswegen habe man die Leitung der Universität im Vorfeld des Stadtfreiheitstags gebeten, bei der Wahl des Festredners behilflich zu sein.

Die Auszeichnungen

  • Albertus-Magnus-Medaille:

    Die durch Stadtratsbeschluss vom 18. Mai 1949 geschaffene Albertus-Magnus-Medaille wird seitens der Stadt an Persönlichkeiten verliehen, die sich als Wissenschaftler, Künstler oder Förderer der kulturellen Bestrebungen der Stadt besondere Verdienste erworben haben.

  • Stadtschlüssel:

    Der Stadtrat hat am 25. Mai 2004 beschlossen, die Auszeichnung „Stadtschlüssel“ zu schaffen. Mit den Stadtschlüsseln werden Personen und Institutionen ausgezeichnet, die sich Verdienste um das Wohl der örtlichen Gemeinschaft, also der Stadtgesellschaft, erworben haben. (lkh)

Im Anschluss hielt Professor Reinhard Zimmermann, Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg, seine Festrede über Europäische Rechtskultur. Der gebürtige Hamburger war nach einem siebenjährigen Gastspiel in Kapstadt auch 14 Jahre lang Lehrstuhlinhaber an der Uni und verbrachte – eigenem Bekunden nach – eine glückliche Zeit in der Oberpfalz. Vom römischen Recht über die Ära des europaweit geltenden ‚ius commune‘ (allgemeines Recht) bis zum Erlass nationalstaatlicher Gesetzbücher, mit denen sich der intellektuelle Horizont der Juristen zunehmend auf das einheimische Recht verengte, reichte sein Vortrag.

Prof. Dr. David Hiley, Prof. Dr. Günter Riegger und Prof. Dr. Udo Steiner (von links) erhielten die Albertus-Magnus-Medaille, Manfred Gehmeyer und Dieter Weber die Stadtschlüssel aus den Händen von Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Foto: Hafner
Prof. Dr. David Hiley, Prof. Dr. Günter Riegger und Prof. Dr. Udo Steiner (von links) erhielten die Albertus-Magnus-Medaille, Manfred Gehmeyer und Dieter Weber die Stadtschlüssel aus den Händen von Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Foto: Hafner

Mehrere Fallbeispiele verdeutlichten, dass sich dieselben Fragestellungen oft über Zeiten und Grenzen hinweg halten, deswegen sei es nicht sinnvoll, das BGB als autonomen Interpretationsraum zu betrachten und in der Vergangenheit oder in anderen Ländern gesammelten Erfahrungen zu ignorieren.

Traditionell werden am Stadtfreiheitstag auch verdiente Bürger ausgezeichnet, die die städtische Freiheit dazu nutzen, sich für ihre Stadt und die städtische Gesellschaft einzusetzen. Vor rund 300 geladenen Gästen überreichte die Bürgermeisterin im Historischen Reichssaal des Alten Rathauses dreimal die Albertus-Magnus- Medaille und zweimal die Stadtschlüssel.

Von der Medizin bis zum Sport

Musikwissenschaftler Prof. Dr. David Hiley, 26 Jahre lang Lehrstuhlinhaber an der Uni Regensburg und begehrter Experte bei einschlägigen Konzerten, Ausstellungen oder Veröffentlichungen, wurde für seine „herausragenden Forschungen zum Thema Musik und Liturgie im mittelalterlichen Regensburg“ ausgezeichnet. Mediziner Prof. Dr. Günter Riegger erhielt die Medaille für sein „unschätzbares Wirken am Uniklinikum Regensburg (vor allem beim Auf- und Ausbau der Inneren Medizin II und zehn Jahre lang als Ärztlicher Direktor), das sich durch hohe wissenschaftliche Kompetenz sowie außergewöhnliches persönliches Engagement auszeichnete“.

Richter Prof. Dr. Udo Steiner verlieh die Stadt diese Ehre aufgrund „Ihres langjährigen Wirkens bei einem Verfassungsorgan (Anm. d. Red.: dem Bundesverfassungsgericht), Ihres bundesweiten ehrenamtlichen Engagements und Ihrer langjährigen Tätigkeit in verschiedenen Gremien, zum Beispiel im Ständigen Schiedsgericht der Deutschen Fußball-Bundesligen und in verschiedenen Kommissionen des Deutschen Olympischen Sportbundes“.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht