MyMz
Anzeige

Regensburg: Festnahme bei Demonstration

Am Rande einer „Black Lives Matter“-Protestaktion auf dem Neupfarrplatz griff eine Person laut Polizei einen Beamten an.

Nach einer Demonstration wurde eine Person von der Polizei festgenommen.
Nach einer Demonstration wurde eine Person von der Polizei festgenommen. Foto: Armin Weigel/picture alliance / Armin Weigel/

Regensburg.Eine Person wurde am Rande einer „Black Lives Matter“-Demonstration in Regensburg am Mittwochnachmittag festgenommen. Nach Angaben der Polizei hatte die Person versucht, einen Beamten anzugreifen. Vor der angemeldeten Demonstration fand eine nicht angemeldete Aktion in der Altstadt mit rund 150 Personen statt, die nach Angaben der Polizei aufgelöst wurde. Dabei kam es zu dem Vorfall, erklärt das Polizeipräsidium auf Nachfrage der Mittelbayerischen. Die anschließende Demonstration gegen Rassismus und Polizeigewalt verlief den Angaben nach friedlich, den Vorgaben entsprechend und löste sich nach 45 Minuten auf. (gw)

Weitere interessante News und Artikel aus der Stadt Regensburg gibt es hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht