MyMz
Anzeige

Verkehr

Regensburg: Polizei stoppt Alkoholfahrt

Einer Streife war ein langsam fahrendes Auto aufgefallen. Dessen 33-jährige Fahrerin hatte mehr als 0,5 Promille im Blut.

Die 33-Jährige war laut Polizei auffallend langsam unterwegs. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Die 33-Jährige war laut Polizei auffallend langsam unterwegs. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Regensburg.Am Dienstag gegen 4.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg eine 33-jährige Autofahrerin, die die Landshuter Straße auffallend langsam stadtauswärts befuhr.

Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten laut Polizeibericht, dass die Fahrerin alkoholisiert war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen bußgeldbewehrten Wert von über 0,5 Promille. Zudem konnte festgestellt werden, dass die 33-Jährige wegen einer zurückliegenden Trunkenheitsfahrt nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Fahrerin erwartet Anzeige

Nach der Anzeigenaufnahme und der Unterbindung der Weiterfahrt wurde die Frau wieder entlassen. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen einer Ordnungswidrigkeit aufgrund der 0,5 Promille-Grenze.

Warnung

Nach Sabine: Spiegelglatte Straßen

Glätte, Böen und Eis fordern am Mittwochmorgen in vielen Teilen der Region die Autofahrer. Es ist Vorsicht gefragt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht