MyMz
Anzeige

Einsatz

Regensburg: Zwei Brände in einer Nacht

In Haslbach brannte eine Maschine, in der Schwandorfer Straße ein Zimmer. Die Feuerwehr musste fast zeitgleich ausrücken

Die Berufsfeuerwehr Regensburg war in der Nacht von Sonntag auf Montag gleich zweimal gefordert. Foto: Patrick Seeger/dpa
Die Berufsfeuerwehr Regensburg war in der Nacht von Sonntag auf Montag gleich zweimal gefordert. Foto: Patrick Seeger/dpa

Regensburg.Am Montagmorgen wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr Regensburg ins Gewerbegebiet Haslbach gerufen. Wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung schreibt, war dort eine Metallbearbeitungsmaschine mit Ölkühlung in Brand geraten. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, hatten alle Mitarbeiter die Halle bereits verlassen.

Ein Atemschutz-Trupp mit CO2-Löscher war zur Brandbekämpfung im Einsatz. Die Maschine verfügte laut Feuerwehr über eine eigene CO2-Löschanlage, die ebenfalls eingesetzt wurde. Zur Entrauchung der Halle kam ein Hochdrucklüfter zum Einsatz.

Zimmerbrand in Schwandorfer Straße

Noch während der laufenden Einsatzabwicklung wurde der Löschzug zur nächsten Einsatzstelle alarmiert. In der Schwandorfer Straße wurde ein Zimmerbrand gemeldet, Anwohner wurden in dem Gebäude vermutet. Mit Unterstützung des Löschzugs Sallern war die Berufsfeuerwehr auch dort im Einsatz.

Vier Personen wurden aus dem Gebäude gerettet. Sie wurden später vom Rettungsdienst vorsorglich untersucht. Zwei Atemschutztrupps mit C-Rohr löschten den Brand, zur Entrauchung kam ein Hochdrucklüfter zum Einsatz. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Feuer kommen konnte.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht