MyMz
Anzeige

Regensburger Schüler fährt zu Olympia

Dominik Herrlein tritt für die Regensburger Bischof-Wittmann-Schule bei den Special Olympics in Los Angeles an. Aber: Die Finanzierung wird schwer.

„Goldjunge“ Dominik Herrlein wird im Sommer 2015 nach Los Angeles reisen. Foto: KJF

Regensburg. Dominik Herrlein schwimmt bei den Internationalen Weltsommerspielen von Special Olympics 2015 für die Bischof-Wittmann-Schule (BWS). Diese Nachricht hat eine Schule, die Mitschüler, das Lehrerkollegium und Einrichtungsleiter Ludwig Faltermeier in helle Begeisterung versetzt. Dominik Herrlein, bekannt als der „Goldjunge“ der BWS, wurde für seine Leistungen für die Internationalen Spiele in Los Angeles nominiert. 138 Deutsche Athleten nehmen gemeinsam mit ihm an den Weltsommerspielen teil, entschied das Special-Olympics-Präsidium.„Oberbürgermeister Joachim Wolbergs und MdL Margit Wild haben bereits unsere riesengroße Freude geteilt“, erklärt Ludwig Faltermeier. „Sie werden uns mental unterstützen.“ Dominik Herrlein nimmt als Olympionike der BWS, ein Förderzentrum mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung der KJF in Regensburg, an den Spielen teil, als seine Trainerin ist offiziell Ulrike Schön-Nowotny eingetragen. „Die Finanzierung wird nicht leicht werden“, meint Ludwig Faltermeier. Bleibt zu hoffen, dass begeisterte Sponsoren Dominik Herrleins Beteiligung für die Schule unterstützen.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht