MyMz
Anzeige

Regensburgs tolle Frauen

Keine Frage, Regensburgerinnen haben Klasse. Unsere Autorin Marion Lanzl stellt ihre zehn persönlichen Favoritinnen vor.
Von Marion Lanzl

Regensburg.Der erste Frauentag fand am 19. März 1911 statt. 45 000 Frauen gingen in Deutschland auf die Straßen, um für das Frauenwahlrecht zu kämpfen. Mittlerweile ist er immer am 8. März. In manchen Ländern der Welt ist er sogar ein Feiertag. Jedes Jahr gibt es Veranstaltungen, die auf die heutige Benachteiligung der Frauen aufmerksam machen. Thematisiert werden unter anderen Schwangerschaftsabbrüche und die Chancengleichheit im Beruf. Das Büro für Chancengleichheit organisiert das jährliche Frauenfrühstück. Heute von 9 bis 10.30 Uhr sind alle Frauen eingeladen, in den Leeren Beutel zu kommen und ein Frühstück zu genießen. Im Turmtheater gibt es um 20 Uhr die Vorstellung „Wunder gibt es immer wieder“. Es ist ein Schlagerabend über Frauen- und Männerbilder der letzten 100 Jahre.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

####### ########### ### ########## ###### ### ####.

######## ########### ### ################.## ##### #### #### ########. #### ########: #####://###.################.##/########.

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Stadt Regensburg.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht