MyMz
Anzeige

REWAG: Gaspreis-Rebellen müssen zahlen

Norbert Breidenbach

Kunden der REWAG, die nach Gaspreiserhöhungen ihre Rechnungen gekürzt hatten, erhalten in den nächsten Tagen eine endgültige Zahlungsaufforderung. Der Grund: In einer Grundsatzentscheidung hat der Bundesgerichtshof die Rechtslage bei Gaspreisanpassungen geklärt. Bei säumigen Zahlern werde die REWAG konsequent vorgehen, erklärte Vorstands-Chef Norbert Breidenbach. „Schließlich kann keiner einfach eine Leistung in Anspruch nehmen und hinterher sagen, das war mir jetzt zu teuer und ich bezahle nicht.“ Mehr zum Thema lesen Sie am Mittwoch in der Mittelbayerischen Zeitung.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht