MyMz
Anzeige

Baustelle

Riesenkran sorgt in Regensburg für Ärger

Auch in der Oberen Bachgasse wird demnächst saniert. Die Bauarbeiten am Sonntag verärgerten Bewohner der Altstadt.
Von Michael Jaumann

Kein Durchkommen war während der Arbeiten in der Bachgasse und der Gesandtenstraße. Foto: Gustav Wabra
Kein Durchkommen war während der Arbeiten in der Bachgasse und der Gesandtenstraße. Foto: Gustav Wabra

Regensburg.Ein Riesenkran wurde am Sonntag in der Oberen Bachgasse aufgebaut. Die Verbindung zwischen Gesandtenstraße und Neupfarrplatz war während der Arbeiten unterbrochen. Mit Hilfe des Krans sollen in den nächsten Monaten offenbar Arbeiten an anliegenden Häusern durchgeführt werden. Nach der Wahlenstraße mit Riesenkran ist die Bachgasse die nächste Gasse, die unter privater Renovierung „leidet“.

Für die Sonntagsarbeiten lag nach Informationen der Mittelbayerischen eine Genehmigung vor. Wegen der aufwendigen Arbeiten in den engen Altstadtgassen wurde auf den wenig verkehrsfrequentierten Sonntag ausgewichen.

Die Verärgerung bei Anwohnern war wegen der Störung der Sonntagsruhe groß. Ein Anwohner rief sogar die Polizei zu Hilfe und stellte beim Ordnungsamt eine offizielle Beschwerde. Gerügt wurde dabei auch, dass die anliegenden Anwohner offenbar nicht von der Stadt informiert worden seien.

Sanierung

Altstadt: Ein letzter Baustellen-Sommer

Vor dem Aufatmen heißt es noch mal Durchhalten. Bis zum Winter bleibt die Regensburger Altstadt eine Großbaustelle.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht