MyMz
Anzeige

Regensburg

Rudolf-Winkler-Stiftung gibt der Caritas 5000 Euro

Die Rudolf-Winkler-Stiftung hat für die Seniorenhilfe der Caritas Regensburg 5000 Euro gespendet.

Martin Schmack (3. v. r.), Gerhard Hofstetter (2. v. r.) und Jörg Meyer (r.) von der Rudolf-Winkler-Stiftung übergaben einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro an Diözesan-Caritasdirektor Michael Weißmann. Foto: Schophoff
Martin Schmack (3. v. r.), Gerhard Hofstetter (2. v. r.) und Jörg Meyer (r.) von der Rudolf-Winkler-Stiftung übergaben einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro an Diözesan-Caritasdirektor Michael Weißmann. Foto: Schophoff

Regensburg.Das Geld kommt Senioren zugute, deren Rente nicht zum Leben reicht. Den Scheck übergaben der Vorsitzende des Stiftungsrats, Martin Schmack, sowie seine Stellvertreter Gerhard Hofstetter und Jörg Meyer an Diözesan-Caritasdirektor Michael Weißmann, die Leiterin des Referats Soziale Beratung, Brigitte Weißmann, und den Leiter der Abteilung Soziale Dienste und Hilfen, Dr. Stefan Gerhardinger. „Die Spende hilft uns, unbürokratisch und schnell bedürftige Senioren zu unterstützen“, sagte der Caritasdirektor. Brigitte Weißmann erläuterte, dass etwa zehn älteren Menschen im kommenden Jahr damit Gutes getan werden könne. Im Alter sei es schwer, Geld anzusparen. Daher unterstütze die Caritas finanziell häufig dort, wo die Senioren Sonderausgaben hätten: Wenn sie beispielsweise Elektrogeräte bräuchten wie Kühlschränke, Waschmaschinen oder Staubsauger. „Es ist ein Segen für die älteren Menschen, dass wir sie so unkompliziert finanziell unterstützen können“, sagte die Referatsleiterin.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht