MyMz
Anzeige

Semesterstart mit 700 neuen Studenten

Der erste Tag in eine neue Zukunft: Präsident Prof. Dr. Wolfgang Baier begrüßte die „Erstis“ an der OTH Regensburg.

Erstsemesterbegrüßung: Die neuen Studierenden fanden sich dazu im Hörsaal S 054 der OTH ein.
Erstsemesterbegrüßung: Die neuen Studierenden fanden sich dazu im Hörsaal S 054 der OTH ein. Foto: OTH Regensburg

Regensburg.„Sie haben mit der OTH Regensburg eine sehr gute Wahl getroffen“, sagte Präsident Prof. Dr. Wolfgang Baier anlässlich der Erstsemesterbegrüßung am Mittwoch im Hörsaal S 054 an der Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Regensburg. Rund 700 „Erstis“ haben sich für ein Bachelorstudium an der OTH Regensburg mit Start im Sommersemester 2017 eingeschrieben.

Acht Fakultäten stellen sich vor

Bei der Veranstaltung stellte ihnen Baier die OTH Regensburg vor und wünschte viel Erfolg und Freude in den nächsten Jahren in Regensburg. Neben dem Präsidenten begrüßten auch die zwei Studierendenvertreterinnen Sandra Rochholz und Carolin Renner die neuen Studierenden. Im Anschluss fanden weitere Infoveranstaltungen an den acht Fakultäten der OTH Regensburg statt.

„Heute ist ein besonderer Tag. Für Sie alle beginnt mit der Aufnahme des Studiums ein neuer, wichtiger Lebensabschnitt“, sagte Baier bei seiner Rede. Er forderte die Erstsemesterstudierenden dazu auf, den Tag zu nutzen, um bei den vielen Informationsveranstaltungen Fragen rund um das Studium zu klären.

Viel Praxisbezug

Ein Studium an der Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg zeichne sich durch die hohe Qualität der Lehre, den Praxisbezug, das Angebot eines Auslandsstudiums und die vielen Wahlfächer zur Förderung von persönlichen und sozialen Kompetenzen aus. Baier legte den Studierenden zudem ans Herz, soziale Kontakte zu pflegen, Freundschaften zu schließen und sich auch bei der Studierendenvertretung einzubringen. „Die OTH Regensburg ist nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch des Lebens“, so Präsident Prof. Dr. Baier in seiner Ansprache.

Wo Studierende „mitsprechen“ können, darüber informierten abschließend die Studierendenvertreterinnen Sandra Rochholz und Carolin Renner.

Neue Studiengänge

  • An der OTH

    Die Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) startet zum Sommersemester 2017 den neuen Masterstudiengang Interkulturalitäts- und Entwicklungsmanagement. Er dauert drei Semester, teilt die Hochschule mit. Die Studenten setzen sich mit verschiedenen Kulturen auseinander, später können sie sich dann für Wahlmodule wie Menschenrechte und -ethik oder internationale Entwicklungszusammenarbeit entscheiden. Absolventen sollen für Kulturinstitute, Stiftungen, Gewerkschaften oder Parteien arbeiten können.

  • An der Universität

    Die Universität Regensburg startete zum Wintersemester 2016/2017 den neuen Master Synthesis und Catalysis. Das Studium dauert vier Semester und richtet sich an alle, die einen ersten Bachelor in Chemie mit sehr guten Noten abgeschlossen haben, teilt die Universität mit. Die Studenten beschäftigen sich mit der Frage, wie sich chemische Stoffe effizient in einen anderen umwandeln lassen. Ein Beispiel wäre, wie sich aus einem Erdöl basierten Rohstoff ein Farbstoff machen lässt. Studenten sollen die Gelegenheit zu einem Auslandssemester während des Studiums haben.

Weitere Hochschulnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht