MyMz
Anzeige

Auszeichnung

Sie ist seit 15 Jahren für Familien da

Luise Simbürger vom Regensburger Verein Herztöne erhält den Ehrenamtsnachweis Bayern. Er ist ein Dank des Sozialministeriums.

Sozialministerin Kerstin Schreyer (links) überreichte Luise Simbürger (2. von links) von Herztöne Burgweinting den „Ehrenamtsnachweis Bayern“. Foto: Freie Wohlfahrtspflege Bayern
Sozialministerin Kerstin Schreyer (links) überreichte Luise Simbürger (2. von links) von Herztöne Burgweinting den „Ehrenamtsnachweis Bayern“. Foto: Freie Wohlfahrtspflege Bayern

Regensburg.Auszeichnung für Luise Simbürger: Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer hat das Vorstandsmitglied des Burgweintinger Vereins Herztöne in ihrem Haus in München mit dem „Ehrenamtsnachweis Bayern“ ausgezeichnet.

Beim Festakt ehrte Schreyer insgesamt 14 ehrenamtlich Engagierte, die sich in unterschiedlichen Bereichen – von der Jugendarbeit, über die Hilfe für Asylbewerber bis hin zur Musik – für ihre Mitmenschen einsetzen. Die Ministerin hob dabei den Stellenwert des Ehrenamtes für ganz Bayern hervor.

„Jeder Zweite über 14 Jahre in Bayern ist im Ehrenamt engagiert“, zeigte sich die Ministerin Schreier erfreut. Unsere Gesellschaft zeichne sich dadurch aus, „dass sich die Menschen füreinander einsetzen“. Schreyer sagte: „Ich freue mich daher, Ihnen heute mit dem Ehrenamtsnachweis Bayern ein sichtbares Zeichen des Dankes und der Anerkennung Ihres ehrenamtlichen Einsatzes überreichen zu dürfen.“ Brigitte Meyer, Vorsitzende der Freien Wohlfahrtspflege Bayern, würdigte ebenfalls die Bereitschaft zum Engagement in Bayern: „Der Ehrenamtsnachweis bestätigt ehrenamtliches Engagement in vielerlei Hinsicht. Zunächst zeigt er fachliche wie persönliche Kompetenzen auf.“ Der Ehrenamtsnachweis sei damit „sehr gut für Bewerbungsmappen geeignet“. Aber auch die Verdeutlichung der Kompetenzen sei für die Ausgezeichneten selbst ein wichtiges Element dieser Urkunde.

Der Verein

  • Angebot:

    Herztöne wurde von Hebammen und Geburtsvorbereiterinnen gegründet und sieht sich seit dieser Zeit als Anlaufstelle für Eltern und werdende Eltern.

  • Familienzentrum:

    Das Team aus Sozialpädagoginnen, Psychologinnen, Pädagoginnen, Familientherapeutinnen, Erzieherinnen, Übungsleiterinnen und Mütter betreibt auch das Familienzentrum Burgweinting.

Geehrt wurde Luise Simbürger für ihr über fünfzehnjähriges Engagement im Familienzentrum Burgweinting, davon zehn Jahre als Vorstandsmitglied. Durch ihr vielfältiges Engagement im Stadtteil, sei es im Sportverein oder früher im Kindergarten habe sie stark dazu beigetragen, das Familienzentrum gut im Stadtteil zu verankern. Dergestalt werde den Familien ein passender Ort geboten, „an dem sie soziale Kontakte knüpfen und ein vielfältiges Angebot nutzen können“.

Feierlich umrahmt wurde der Festakt in diesem Jahr von einem Streichertrio. Mit Werken von J. S. Bach und einem Tango präsentierte es sein Können.

Seit der ersten Ausgabe am 30. November 2009 haben nun schon mehrere tausend Freiwillige den Ehrenamtsnachweis Bayern erhalten. Er wurde von den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege Bayern auf Initiative des Katholischen Frauenbunds in Bayern mit Unterstützung des Bayerischen Sozialministeriums geschaffen.

Erhalten kann den Nachweis nach Angaben des Sozialministeriums jeder Ehrenamtliche, der sich jährlich mindestens 80 Stunden ehrenamtlich einbringt oder in einem zeitlich begrenzten Projekt in diesem Umfang tätig war oder ist. Den Ehrenamtsnachweis ausstellen kann die Organisation, bei der die ehrenamtliche Tätigkeit ausgeübt wird. (mer)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht