MyMz
Anzeige

Sodalen pilgerten zur Dechbettener Wallfahrtskirche

Seit 1602 pilgern die Sodalen der Marianischen Männer-Congregation von Regensburg zur Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Dechbetten.

Die Sodalen mit den MarienbannernFoto: Bäumler
Die Sodalen mit den MarienbannernFoto: Bäumler

Dechbetten.Begleitet von den blau-weißen Marienbannern, zogen die Wallfahrer betend und singend nach Dechbetten. Die einzelnen Abschnitte des Friedensrosenkranzes leitete Präfekt Peter Krikorka mit entsprechenden Texten aus der Heiligen Schrift ein. Johann Faltermeier mit dem Kongregationskreuz und Peter Ebner mit dem Zentralbanner führten die Prozession an. Ihnen folgten die Marienbanner aus folgenden Pfarrkongregationen: Alteglofsheim, Bad Abbach, Bubach a. Forst, Dietldorf, Duggendorf, Fischbach, Hemau, Hohenschambach, Jachenhausen, Kapfelberg-Poikam-Kelheimwinzer, Lupburg, Matting, Mintraching, Obertraubling, Pfakofen, Pfatter, Prüfening-Dechbetten, Sinzing, Steinsberg, Thalmassing, Viehhausen, Wenzenbach, Zeitlarn und Ziegetsdorf.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht