MyMz
Anzeige

Auszeichnung

Sparkasse verleiht den Bürgerpreis

In den Kategorien Kultur, Soziales und Sport wurden je drei Sieger ermittelt. Insgesamt wurden 25000 Euro vergeben.

Emanuel Jesse (Zweiter von rechts) erhielt den ersten Preis in der Kategorie Kultur. Moderatorin Frederike Gottschalk, Martin Wunnike, Anna Matt (von links) und Dr. Rudolf Gingele (rechts) gratulierten. Foto: Lex

REGENSBURG.Der Dienstagabend wurde im Regensburger CinemaxX zur großen Feier des Ehrenamts. Rund 400 geladene Gäste freuten sich mit den insgesamt 129 Kandidaten über die Ehrung, die in die mit Spannung erwartete Vergabe des Sparkassen-Bürgerpreises in den Kategorien Kultur, Soziales und Sport mündete. Im größten Kinosaal der Stadt moderierten Friederike Gottschalk (TVA) und Wolfgang Subirge (Radio Charivari) eine Preisvergabe, die durchweg von der Hochachtung den ehrenamtlich Engagierten in der Stadt und im Landkreis gegenüber geprägt war.

Auch wenn alle Nominierten grundsätzlich preiswürdig sind, musste eine sechsköpfige Jury mit Dr. Hans Brockard (Mitbegründer KUNO), Ana Matt (bildende Künstlerin), Gerd Penninger (Geschäftsführer im Funkhaus Regensburg), Renate Pollinger (Geschäftsführerin TVA), Armin Wolf (Sportmoderator) und Martin Wunnike (Verlagsleiter und Mitglied der Geschäftsführung Mittelbayerischer Verlag KG) die schwierige Entscheidung von je drei Preisträgern in jeder Kategorie treffen. Jeweils auf den ersten Platz (je 5000 Euro Preisgeld) kamen Emanuel Jesse (Kultur, 24-Stunden-Galerie), Sieglinde Geipel (Soziales, Förderverein Thomas-Wiser-Haus) und Manfred Wimber (Sport, Schießsport-Leistungszentrum). Mit je 2000 Euro waren die zweiten Plätze dotiert, je 1000 Euro gab es für Drittplatzierten. Damit gingen dieses Jahr 25000 Euro als Preisgelder an die hinter den Nominierten stehenden Projekte, Initiativen und Vereine.

„Alle, die hier als Nominierte des Sparkassen-Bürgerpreises 2010 versammelt sind, haben bereits gewonnen“, eröffnete Franz-Xaver Lindl, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, seine Begrüßung, in der er die unbestreitbare Bedeutung der ehrenamtlich Tätigen hervorhob: „Das Ehrenamt ist sozusagen ein Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält.“ Daher sei es angebracht dem Ehrenamt eine deutlich in der Öffentlichkeit wahrnehmbare Plattform zu geben, wie sie der Sparkassen-Bürgerpreis auch dank der Medienpartner TVA, Radio Charivari und Mittelbayerische Zeitung biete.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht