MyMz
Anzeige

Fussball

Stadion-Caterer: Hängepartie geht weiter

Das Vergabeverfahren für die Regensburger Arena geht in die Verlängerung. Der alte Dienstleister macht einstweilen weiter.
Von Norbert Lösch

Vor allem während der Halbzeit strömen die Zuschauer zu den Kiosken. Die Versorgung ist trotz der Probleme bei der Vergabe des Caterings beim Saisonstart am 4. August gesichert. Foto: Lukesch
Vor allem während der Halbzeit strömen die Zuschauer zu den Kiosken. Die Versorgung ist trotz der Probleme bei der Vergabe des Caterings beim Saisonstart am 4. August gesichert. Foto: Lukesch

Regensburg.In elf Tagen rollt in der Continental Arena wieder der Ball – der Jahn wird mit dem Knaller gegen den FC Ingolstadt in die neue Zweitliga-Saison gehen. Das Haus dürfte voll sein, entsprechend groß der Andrang an den Kiosken ringsum. Im Gegensatz zur sportlich gut gelösten Aufgabe verlief die Vorbereitung in Sachen Catering suboptimal: Weil auch ein Gutachter bestätigte, dass bei einem Probeessen die Möglichkeit der Manipulation bestand, ging das Vergabeverfahren in die Verlängerung. Ein neuer Vertrag für die Verpflegung der bis zu 15 000 Zuschauer, der eigentlich schon im Mai zwischen der Stadt als Hausherr und einem Dienstleister geschlossen werden und weit vor dem Saisonbeginn in Kraft treten sollte, ist nach wie vor nicht unter Dach und Fach.

Entscheidung Ende August?

Damit die Fans bei den ersten Heimspielen nicht hungrig und durstig bleiben müssen, greift eine Interimslösung: Der bisherige Caterer „Party-Engel“ darf erst einmal weitermachen – zumindest bis Anfang September. Das teilte die Stadtverwaltung jetzt auf Anfrage unserer Redaktion mit. Die Badebetriebe als Betreiber des Stadions hatten den Vertrag mit dem Dienstleister nach drei Jahren nicht verlängert, der Stadtrat hatte die Kündigung abgesegnet. Der „Party-Engel“ will aber auch nach der Zwischenlösung im Stadion aktiv bleiben: Er ist einer der verbliebenen Kandidaten, die sich für die Dienstleistung bewerben.

„Voraussichtlich Ende August wird der Vertrag mit einem Caterer für die nächsten zwei Jahre geschlossen“, antwortet Stadtsprecherin Juliane von Roenne-Styra auf die Frage nach dem aktuellen Stand des Vergabeverfahrens. Die zweite Runde an diesem Mittwoch läuft unter geänderten Vorzeichen: Statt eines Testessens gibt es nur mehr eine Präsentation der Bewerber, die sich einer komplett ausgetauschten Jury stellen. Die besteht aus Vertretern der Stadt Regensburg, des städtischen Regiebetriebs Arena, der „Stadtwerk Regensburg Bäder und Arenen GmbH“ und des SSV Jahn Regensburg.

Die Frage, inwieweit der Hauptmieter SSV Jahn ein Mitsprache- oder gar Vetorecht bei der Entscheidung über eine langfristige Lösung hat, beantwortet die Stadt etwas ausweichend. Der Jahn sei „in die Entscheidungsfindung mit einbezogen“, heißt es. Zuletzt hatte der Stadion-Mieter das Vergabe-Prozedere kritisiert. Möglicherweise müssen die Kernfrage Juristen beantworten: Muss die Catering-Vergabe einvernehmlich, also mit ausdrücklicher Zustimmung des Jahn erfolgen? Der verweist auf eine entsprechende „klare Regelung“ im Mietvertrag mit der Stadt. Und er macht kein Geheimnis daraus, dass er mit dem bisherigen Dienstleister nicht zufrieden ist. Während sich die Stadion-Gäste im VIP- und Businessbereich wiederholt positiv über desen Qualitäten geäußert haben, waren die Fans „auf den billigen Plätzen“ kritisch. Sie monierten von Beginn an vor allem das aus ihrer Sicht schlechte Preisleistungsverhältnis und halten auch den Service für weiter ausbaufähig. Zuletzt war im Stadion und in den Fan-Foren aber eher Akzeptanz zu spüren.

Ab sofort Parkscheinautomaten

Volles Stadion, volle Parkplätze: Ab dem ersten Heimspiel gibt es Parkscheine an zwölf neuen Automaten. Luftbild: QXXQ Studios
Volles Stadion, volle Parkplätze: Ab dem ersten Heimspiel gibt es Parkscheine an zwölf neuen Automaten. Luftbild: QXXQ Studios

Ein Novum im Stadion greift sofort: Nächste Woche werden rund ums Stadion zwölf Parkscheinautomaten installiert. Ab dem ersten Heimspiel müssen dann alle motorisierten Besucher auf den Parkplätzen P1, P2 und P3 ein Parkticket für vier Euro ziehen und es gut sichtbar ins Auto legen. Stadtwerke-Sprecher Martin Gottschalk gibt einige Hinweise dazu: „Die Besucher sollten die vier Euro passend haben; die Automaten haben wie die im Stadtgebiet Regensburg keine Wechselgeld-Funktion. Am ersten Heimspieltag stehen zusätzlich mehrere Ordnungskräfte zur Verfügung, die auf die Neuerung hinweisen und den Weg zum nächsten Parkautomaten zeigen.“ Die Ordner verkaufen bei der Premiere ausnahmsweise auch Tickets. Ansonsten wird kontrolliert: Wer keinen gültigen Parkschein im Auto hat, muss eine Strafgebühr von 25 Euro bezahlen.

Die Stadion-Betreiber hoffen, dass das An- und Abfahren der Parkplätze mit den Automaten künftig reibungsloser vonstattengeht. Gottschalk: „Durch diese Maßnahme sollen Rückstaus auf die Franz-Josef-Strauß-Allee vermieden und eine zügige Einfahrt gewährleistet werden.“ Die nächste Stufe bei der Parkraumbewirtschaftung am Stadion ist eine „Park-App“, mit der man den Parkschein bargeldlos und per Smartphone bezahlen kann. Im Verlauf der Saison soll die App einsatzfähig sein.

Offiziell und kostenpflichtig parken

  • Neuerung:

    560 Parkplätze östlich (P 1) und westlich (P 2) des Stadions sollen offiziell als öffentliche Stellplätze beziehungsweise P&R-Plätze zur Verfügung gestellt werden. Sie sind dann – außer an Spieltagen – von 6 bis 20 Uhr nutzbar.

  • Kosten:

    Das Tagesticket wird voraussichtlich vier Euro kosten. Die Stadt verweist auf Kosten von insgesamt etwa 50 000 Euro für alle Parkscheinautomaten und laufende Betriebskosten auf den beiden Parkflächen von rund 33 000 Euro im Jahr (Winterdienst, Strom etc.).

Lesen Sie auch:Am Dienstag veranstaltet die MZ eine Podiumsdiskussion zum Jahn: Kurz vor Saisonstart geht es bei der Debatte in der Conti-Arena um die Zukunft des SSV Jahn.

Alle Infos rund um den SSV Jahn lesen Sie in unserem MZ-Spezial.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht